Fortbildung "Hyperparathyreoidismus" im St. Marien-Hospital, Di. 10.04.2018, 19:00 Uhr (Hospitalstr. 44, 52353 Düren)


19:00 Uhr Begrüßung und Einführung in das Thema
Herr Dr. med. Hans-Peter Wüllenweber
Chefarzt der Abteilung für Chirurgie
Facharzt für Chirurgie, spezielle Viszeralchirurgie
St-Marien-Hospital Düren-Birkesdorf
19:05 Uhr Diagnostik beim Hyperparathyreoidismus
Oliver Gerhardt
Facharzt für Nuklearmedizin
Radiologie Team Rur, Düren
19:30 Uhr Konservative Therapie des Hyperparathyreoidismus
Dr. med. Sebastian Schierhorn
Arzt für Innere Medizin, Nephrologie
Nieren Zentrum Düren
19:55 Uhr Chirurgische Therapie beim Hyperparathyreoidismus
Dr. med. Hans-Peter Wüllenweber
20:15 Uhr Diskussion
20:30 Uhr Ende der Veranstaltung und Imbiss

Weitere Informationen und Anmeldung:
Sehr geehrte Damen und Herren,
im Gegensatz zu Schilddrüsenerkrankungen stehen Erkrankungen der Nebenschilddrüsen weniger im Fokus, obwohl Operationen an den Nebenschilddrüsen die zweithäufigste Operationsgruppe der endokrinen Chirurgie darstellen.
Auch wegen eines chronischen Vitamin D Mangels in unseren Breitengraden zählt der primäre Hyperparathyreoidismus zu den häufigsten endokrinen Erkrankungen. Immer häufiger wird eine Überfunktion der Nebenschilddrüsen als laborchemischer Zufallsbefund diagnostiziert, ohne dass ausgeprägte Beschwerden vorliegen. Die klinische Symptomatik entwickelt sich jedoch oft schleichend, führt im Verlauf meistens zu einer relevanten Einschränkung der Lebensqualität. Nicht selten besteht eine Unsicherheit in Bezug auf erforderliche Diagnostik und auf Notwendigkeit einer konservativen oder operativen Therapie.
Die chronische Niereninsuffizienz führt zu einschneidenden metabolischen Veränderungen bei Ihren Patienten. Dies hat häufig auch deutliche Auswirkungen auf Stoffwechselvorgänge, die nicht in erster Linie mit der Niere in Verbindung gebracht werden. Einer dieser Bereiche ist der sekundäre Hyperparathyreoidismus.
Wir möchten Sie im Rahmen dieser Fortbildungsveranstaltung mit den aktuellen Leitlinien für Diagnostik und Therapie des Hyperparathyreoidismus vertraut machen. Ich würde mich freuen, Sie am 10.04.2018 begrüßen zu dürfen.

Mit kollegialen Grüßen

Ihr
Dr. med. Hans-Peter Wüllenweber
Chefarzt der Klinik für Chirurgie

Archiv

Einblick in die vergangenen Fortbildungsveranstaltungen finden Sie in unserem Archiv.