Pressemitteilung


12.02.2018


Dienstjubilare des St. Elisabeth-Krankenhauses Jülich für langjährige Mitarbeit geehrt

Langjährig im St. Elisabeth-Krankenhaus Jülich tätige Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen ehrt das Jülicher Krankenhaus einmal im Jahr besonders. Auch in 2017 vollendeten zahlreiche Beschäftigte runde und halbrunde Jubiläen:

Maria Clermont (45 Jahre)

Helmut Braun, Marietta Küster, Gisela Rudolph, Anke Schiffer, Elfriede Schiffer, Monika Schüller (35 Jahre)

Christof Busch, Herbert Busse, Petra Grafenhorst, Claudia Reinartz-Kanehl, Petra Voiss (30 Jahre)

Tanja Jansen, Josefa Jansen-Stankewitz, Stefanie Nelles, Andrea Orifici, Ingeborg Pickartz, Nicole Trenz (25 Jahre)

Thomas Agethen, Nadine Feiertag, Dorothe Froitzheim, Ellen Jardin, Ingo Johnen, Christoph Ludwicki, Natalia Schmitz, Nadine Wagner, (20 Jahre)

Jolante Joschko, Gina Pütz, Fiona Stahn (15 Jahre)

Viele der Jubilare folgten der Einladung in die für diesen Anlass reservierte Cafeteria des St. Elisabeth-Krankenhauses. Marcus Quintus, Kaufmännischer Leiter der Katholischen Nord-Kreis Kliniken Linnich und Jülich GmbH, zu denen das St. Elisabeth-Krankenhaus gehört, bedankte sich bei den Jubilaren für ihre langjährige Treue und ihr großes Engagement. „Sie als Mitarbeiter sind es, die dem St. Elisabeth- Krankenhaus ein Gesicht geben und mit ihrem Dienst dafür sorgen, dass sich die Patienten bei uns wohlfühlen“, so Quintus.
Nadja Trowski-Muckenheim, Pflegedirektorin im Jülicher Krankenhaus, schloss sich dem Dank an. Anschließend genossen die Jubilare das Essen aus der hauseigenen Küche, das sie am Buffet auswählen konnten. Mit vielen Gesprächen und Anekdoten aus der langen Zusammenarbeit klang der Abend bei gemütlichem Zusammensein aus.


Pressematerial downloaden: