Pressemitteilung


11.04.2018


Initialpflegekurs für pflegende Angehörige beginnt am 18.04.2018 im St. Josef-Krankenhaus Linnich

PRESSEMELDUNG
für das St. Josef-Krankenhaus Linnich
11. April 2018

Von:
Caritas Trägergesellschaft West gGmbH
Öffentlichkeitsarbeit/K. Erdem
Holzstraße 1
52349 Düren

Telefon: 02421 55599-152, Mobil: 0172 8711292,Telefax: 02421 55599-110, E-Mail: kerdem@ct-west.de, Internet: www.ct-west.de


(1.341 Zeichen inkl. Leerzeichen)

Initialpflegekurs für pflegende Angehörige beginnt am 18.04.2018 im St. Josef-Krankenhaus Linnich
Drei Nachmittage jeweils mittwochs – Anmeldung erbeten – regelmäßig stattfindendes Angebot

Der nächste Pflegekurs im St. Josef-Krankenhaus Linnich findet am 18.04.18, 25.04.18 und 02.05.18 statt. Jeweils von 14 bis 17:30 Uhr erlangen Angehörige, die die häusliche Pflege eines Verwandten übernehmen, pflegerisches Grundwissen. Der Kurs behandelt zum Beispiel die Themen Körperpflege, Lagerungstechniken, Hilfsmittelbeschaffung und Mobilisation. Die Teilnehmerzahl auf 5 bis 8 Personen begrenzt.
Pflegende Angehörige sollen gestärkt werden, die Pflege in der Häuslichkeit individuell zu gestalten und sich über Pflegesituationen auszutauschen.
Alle interessierten Personen, die sich auf eine eventuelle Pflegesituation vorbereiten möchten, können sich zu dem Pflegekurs anmelden. Er ist kostenfrei und Anmeldungen werden unter Tel.: 02462 204-1212 oder per E-Mail an familialepflege.sjk-li@ct-west.de angenommen. Treffpunkt ist an der Zentrale des St. Josef-Krankenhauses.

Das Pflegetraining ist Bestandteil der familialen Pflege, ein Modellprojekt, das von der AOK Rheinland/Hamburg finanziert und von der Universität in Bielefeld wissenschaftlich begleitet wird. Es kann unabhängig von der Krankenkassenzugehörigkeit in Anspruch genommen werden.

Weitere Informationen: Caritas Trägergesellschaft West Düren
Sämtliche Pressefotos dieser Meldung stehen dem Empfänger honorarfrei zur Veröffentlichung im Zusammenhang mit den von der ctw veröffentlichten Themen zur Verfügung.


Pressematerial downloaden: