Pressemitteilung


25.04.2018


Helga Weber übernimmt die Aufgabe von Beate Simon bei den Grünen Damen im St. Augustinus Krankenhaus Düren

PRESSEMELDUNG
für das St. Augustinus Krankenhaus
25. April 2018

Von:
Caritas Trägergesellschaft West gGmbH
Öffentlichkeitsarbeit/K. Erdem
Holzstraße 1
52349 Düren

Telefon: 02421 55599-152, Mobil: 0172 8711292, Telefax: 02421 55599-110, E-Mail: kerdem@ct-west.de, Internet: www.ct-west.de

Foto (© K. Erdem): Beate Simon (ganz links), Helga Weber (2.v.l.) und die Grünen Damen gemeinsam mit Geschäftsführer Renardo Schiffer (7.v.r.) und Pflegedirektor Sebastian Heilsberger (5.v.r.) im St. Augustinus Krankenhaus Düren

(1.567 Zeichen inkl. Leerzeichen)


Helga Weber übernimmt die Aufgabe von Beate Simon bei den Grünen Damen im St. Augustinus Krankenhaus Düren
Kaffee, Kuchen und Blumen anlässlich des Wechsels

Helga Weber ist neue Ansprechpartnerin und Koordinatorin der Grünen Damen im St. Augustinus Krankenhaus. Sie ist seit Juni 2016 im Team der ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und übernimmt die Aufgabe von Beate Simon, die aus persönlichen Gründen diese Funktion abgibt, jedoch bei den Grünen Damen weiterhin ehrenamtlich tätig bleibt. Anlässlich des Wechsels luden Renardo Schiffer, Geschäftsführer des St. Augustinus Krankenhauses, und Pflegedirektor Sebastian Heilsberger, die grünen Damen zu Kaffee, Kuchen und gemütlichem Beisammensein ein. Sie dankten Beate Simon herzlich für ihr großes Engagement und Helga Weber für ihren nun erweiterten Einsatz und überreichten Blumen.
„Die Grünen Damen sind unverzichtbarer Bestandteil in unserem Haus. Sie unterstützen uns in hohem Maße und wir sind sehr froh über ihre Verbundenheit und ehrenamtliche Beteiligung“, so Renardo Schiffer und Sebastian Heilsberger einhellig.
Die ehrenamtliche Gruppe, die sogenannten Grünen Damen, gibt es seit 1993 am St. Augustinus Krankenhaus. Sie begleiten die Patienten auf den Wegen zu Behandlungen oder Untersuchungen, geben Trost und Beistand. Sie bieten Patienten, Angehörigen und Besuchern Hilfe an und sehen selbst ihren Platz dort, wo dem Fachpersonal die Zeit fehlt. Für jeden einzelnen Patienten, insbesondere für diejenigen, die alleine leben und keine Familie oder Verwandte mehr haben, ist ihre Hilfe von unschätzbarem Wert.

Weitere Informationen: Caritas Trägergesellschaft West Düren
Sämtliche Pressefotos dieser Meldung (sofern vorhanden) stehen dem Empfänger honorarfrei zur Veröffentlichung im Zusammenhang mit den von der ctw veröffentlichten Themen zur Verfügung.


Pressematerial downloaden: