Oberärztin/Oberarzt Gastroenterologie

Die Caritas Trägergesellschaft West (ctw), in deren Trägerschaft sich derzeit fünf Krankenhäuser und zwei Seniorenzentren in Düren, Jülich, Linnich, Baesweiler und Prüm befinden, ist ein modernes katholisches Sozialunternehmen. Das St. Marien-Hospital in Düren-Birkesdorf ist ein Krankenhaus der Grund- und Regelversorgung mit den Fachabteilungen Medizinische Klinik I (Innere Medizin), Medizinische Klinik II (Akutgeriatrie), Allgemein-, Viszeral- und Unfallchirurgie, Pädiatrie mit SPZ und Neonatologie, Gynäkologie und Geburtshilfe, Kinder- und Jugendpsychiatrie, Anästhesie und Radiologie sowie der Belegabteilung HNO. Das Krankenhaus ist akademisches Lehrkrankenhaus der Uniklinik RWTH Aachen und nach DIN EN ISO 9001:2008/proCum cert zertifiziert.

Wir suchen zum Herbst 2018 eine/einen


Oberärztin/Oberarzt Gastroenterologie


in der Nachfolge des langjährigen leitenden Oberarztes, der selber eine Chefarztstelle übernehmen wird.

Die Schwerpunkte der Abteilung, die über 95 Betten verfügt, liegen neben der Gastroenterologie in der Kardiologie mit allen nicht invasiven Verfahren, Schrittmacherimplantationen, in der Pneumologie mit Bodyplethysmografie sowie in Kooperation mit dem am Haus angegliederten Medizinischen Versorgungszentrum in der internistischen Onkologie. Die interdisziplinäre Intensivstation (10 Betten) wird gemeinsam mit den Anästhesisten geleitet.

Mit drei Gastroenterologen führen wir in der neu gestalteten Endoskopie in drei Arbeitsräumen und eigener Durchleuchtung über 6.500 Untersuchungen pro Jahr durch. Neben der interventionellen und diagnostischen EUS (Radial- und Longitudinalscanner) werden alle gängigen diagnostischen und therapeutischen Verfahren inklusive EBUS, EMR, ERCP, PTCD, Papillektomien, Zenkermyotomie, APC, RFA, Kapselendoskopie, KM-Sonografie sowie verschiedenste Blutstillungsverfahren etc. angeboten. Neben der allgemeinen gastroenterologischen Ambulanz gibt es Spezialsprechstunden für CED/Hepatitis. Im Verbund der ctw-Kliniken und unserer Praxis für Onkologie im MVZ finden regelmäßige Tumorboards statt. Der aktuelle Stellenschlüssel ist 1-6-13.

Es bestehen Weiterbildungsermächtigungen für den Bereich Innere Medizin (36 und 24 Monate), die Schwerpunkte Gastroenterologie (36 Monate), Kardiologie (18 Monate), Geriatrie (12 Monate), Onkologie (12 Monate) und die Zusatzbezeichnungen Internistische Intensivmedizin (12 Monate) sowie Proktologie (12 Monate).

Als Lehrkrankenhaus der Uniklinik RWTH Aachen ist die Weiterbildung der PJ-Studenten und Weiterbildungsassistenten integraler Bestandteil unserer Tätigkeit. Ein entsprechendes Oberarztpatenmodell hat sich bewährt (nähere Infos unter www.marien-hospital-dueren.de).

Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an die AVR-Caritas und bietet neben einer leistungsgerechten, finanziellen und umfassenden sozialen Regelung eine interessante zusätzliche betriebliche Altersversorgung. Wünschenswert ist, dass sich unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit den Zielen katholischer Einrichtungen identifizieren können.

Interessierten Kolleginnen und Kollegen steht der Klinikdirektor und Chefarzt der Abteilung für Innere Medizin, Dr. med. Thomas Heyer, für erste Rückfragen zur Verfügung (Tel. 02421 805-322, E-Mail: theyer.smh-dn@ct-west.de). Bitte senden Sie Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen an:

St. Marien-Hospital
Klinikdirektor Medizinische Kliniken I+II
Chefarzt Innere Medizin
Dr. med. Thomas Heyer
Hospitalstr. 44
52353 Düren

www.marien-hospital-dueren.de
www.ct-west.de