Pressemitteilung


15.11.2010


Förderverein St. Augustinus Krankenhaus eröffnet Kunstausstellung mit Werken von Ewald A.

PRESSEMELDUNG
für das St. Augustinus Krankenhaus Düren
15. November 2010

Von:
Caritas Trägergesellschaft West gGmbH
Öffentlichkeitsarbeit/K. Erdem
Holzstraße 1
52349 Düren

Telefon: 02421 55599-152, Mobil: 0172 8711292, Telefax: 02421 55599-110, E-Mail: kerdem@ct-west.de, Internet: www.ct-west.de

Foto: Dr. med. Martin Kim-Steinhoff, Chefarzt der Radiologie, und Ewald A. Mösch (re.) bei der Vernissage in den Räumen der Radiologie im St. Augustinus Krankenhaus.

(1. 648 Zeichen inkl. Leerzeichen)

Förderverein St. Augustinus Krankenhaus eröffnet Kunstausstellung mit Werken von Ewald A. Mösch
Aquarelle und Experimente in Acryl noch 4 Wochen zu sehen

Zahlreiche Interessierte folgten der Einladung des Fördervereins des St. Augustinus Krankenhauses zur Vernissage mit 68 Aquarellen und Experimenten in Acryl von Ewald A. Mösch. In den Räumen der Radiologie im St. Augustinus Krankenhaus stellte Astrid Vogt, cand. M. A. in Kunstgeschichte, den Maler vor. Das Saxophon-Quartett von Dozenten der Musikschule Düren begleitete die Eröffnung der Ausstellung „standfest” musikalisch. Zudem wurde Möschs neues Buch „Aquarell ist mein Ding” mit 190 ganzseitigen Aquarellen in Offset-Kunstdruck präsentiert. Dr. med. Martin Kim-Steinhoff: „Mösch ist, bei allen Experimenten, standfest in der Landschaftsmalerei, weil er Bäume liebt.” Landschaften gewinnen ihren Reiz erst durch Bäume. „Standfest”, so der Maler, „das sind meine Lieblinge draußen in der Landschaft.” Er vermutet, dass im Städtchen seiner Vorfahren schon mancher unter einem uralten Exemplar gestanden hat. Vielleicht wurde der Baum auch schon gemalt. „Das muss man”, so Mösch. Ewald A. Mösch wurde 1931 in München geboren. Verschiedene Einzelausstellungen, darunter 4 in Düren-Lendersdorf, zeigten seine Werke zu den Mottos „Landschaften dieser Welt”, „Das Aquarell ist mein Ding”, „Köln und sonstwo”, „Abstrakt oder nicht?” sowie „Landschaft: meine Liebe”. Die Ausstellung in den Räumen der Radiologie im St. Augustinus Krankenhaus, Renkerstraße 45, 52355 Düren, ist noch 4 Wochen lang zu sehen. Der Eintritt ist frei. Es ist bereits die 85. Kunstausstellung im St. Augustinus Krankenhaus.

Weitere Informationen:
Caritas Trägergesellschaft West gGmbH, Düren


Pressematerial downloaden: