Pressemitteilung


10.07.2012


Gäste aus China besuchen das St. Augustinus Krankenhaus

PRESSEMELDUNG
für das St. Augustinus Krankenhaus
10. Juli 2012

Von:
Caritas Trägergesellschaft West gGmbH
Öffentlichkeitsarbeit/K. Erdem
Holzstraße 1
52349 Düren

Telefon: 02421 55599-152, Mobil: 0172 8711292, Telefax: 02421 55599-110, E-Mail: kerdem@ct-west.de, Internet: www.ct-west.de

Foto (©K. Erdem) v.l.: Professor Lian Yulin, Werner Stemmler-Loewenthal, Frau Yulin, Renardo Schiffer (Kfm. Direktor), Dr. med. Matthias Imdahl (Ärztlicher Direktor), Ass. jur. Gbor Szük (Geschäftsführer), Fu Dechao und Ursula Seeger (Pflegedirektorin)

(3.399 Zeichen inkl. Leerzeichen)

Gäste aus China besuchen das St. Augustinus Krankenhaus
Fachlicher Austausch über Schulmedizin und traditionelle chinesische Medizin in der Neurologie und der Schmerztherapie

Eine Delegation des First Teaching Hospitals der chinesischen Tianjin University war zu Gast im St. Augustinus Krankenhaus. Ass. jur. Gbor Szük, Geschäftsführer der Caritas Trägergesellschaft West (ctw), begrüßte Professor Lian Yulin und seine Frau sowie Fu Dechao, Mitarbeiter der Universität Tianjin, herzlich nach der weiten Reise und informierte die Gäste über das Haus und den Träger ctw. Die Krankenhausbetriebsleitung des St. Augustinus Krankenhauses mit dem kaufmännischen Direktor Renardo Schiffer, dem ärztlichen Direktor Dr. med. Matthias Imdahl und der Pflegedirektorin Ursula Seeger hieß die Delegation willkommen. Werner Stemmler-Loewenthal, Facharzt für Orthopädie, Chirotherapie und Sportmedizin in der orthopädisch-traumatologischen Rehabilitation des Dürener Rehabilitationszentrums (DRZ) führte die Besucher durch das Haus und begleitete sie zu den einzelnen Fachabteilungen.
Professor Lian Yulin, Chefarzt und Professor des ersten Lehrkrankenhauses der TCM Universität von Tianjin, bedankte sich dafür, dass seine Gastgeber sich so viel Zeit nahmen und er Einblicke in die verschiedenen Bereiche des St. Augustinus Krankenhauses erhielt. Seine fachlichen Schwerpunkte sind unter anderem Schlaganfall, neurologische Erkrankungen sowie die Schmerztherapie. Herr Stemmler-Loewenthal begleitete die Delegation zunächst zum interdisziplinären Schmerz- und Palliativzentrum (ISPZ) und zur Stroke Unit, zum Gespräch mit dem Chefarzt der Neurologie, Dr. med. Herbert Wilmsen sowie den Oberärzten der Neurologie Herbert Breuer und Dr. med. Chhay Heang Lay. Professor Lian erklärte, dass neben der Schulmedizin auch die traditionelle chinesische Medizin (TCM) sehr gut in der Neurologie und der Schmerztherapie anwendbar sind. Für seine deutschen Kollegen hatte er den Vortrag „Schmerztherapie durch Akupunktur und Moxibustion” vorbereitet. Neben den Nadeln kommt hier Wärme zum Einsatz, indem Moxakraut über bestimmten Akupunkturpunkten abgebrannt wird. Prof. Lian freute sich besonders über den gegenseitigen Know-how-Austausch auf den beiden Gebieten Neurologie und Schmerztherapie. Herr Fu Dechao, der in der Verwaltung der Universitätsklinik Tianjin arbeitet und Dolmetscher für Deutsch ist, hat als TCM-Schwerpunkt Qigong und Tai-Chi und hält ebenfalls in Deutschland Vorträge über "Vorbeugende Maßnahmen zur Gesundheit aus TCM-Sicht".
Dr. Imdahl betonte, dass viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zum Beispiel der Akupunktur und der Akupressur offen gegenüberstehen und sie in die Therapie integrieren. Professor Lian, seine Frau und Fu Dechao nahmen zudem an einer internistischen Besprechung mit den Chefärzten der Inneren Medizin, Dr. med. Jan-Georg Ochs und Herr Dr. med. Uwe Fander, teil. Anschließend stellte Herr Stemmler-Loewenthal die neurologische und orthopädische Reha-Abteilung im DRZ vor, wo ebenfalls Teile der traditionellen chinesischen Medizin angewendet werden können. Dr. med. Martin Kim-Steinhoff, Chefarzt der Radiologie, zeigte den Gästen zum Abschluss des zweitägigen Besuchs noch seine Fachabteilung.
Auf dem Programm stand zudem der Besuch der Realschule Düren-Nord, wo die Delegation die Schuldirektorin Frau Pia Fuchs-Dransfeld traf und Qigong für Schüler und Lehrer demonstrierte.

Weitere Text- und Bildinformationen: Caritas Trägergesellschaft West gGmbH, Düren


Pressematerial downloaden: