Pressemitteilung


06.08.2013


ctw-Fußballpokal 2013:

PRESSEMELDUNG
für die Einrichtungen der Caritas Trägergesellschaft West Düren
6. August 2013

Von:
Caritas Trägergesellschaft West gGmbH
Öffentlichkeitsarbeit/K. Erdem
Holzstraße 1
52349 Düren

Telefon: 02421 55599-152, Mobil: 0172 8711292, Telefax: 02421 55599-110, E-Mail: kerdem@ct-west.de, Internet: www.ct-west.de

Foto 1: Dipl.-Kfm. Bernd Koch (li.), Ass. jur. Gbor Szük, Bürgermeister Paul Larue und Harald Harf (von re.) und die Herrenmannschaften Seniorenzentrum Düren, St. Marien-Hospital Düren und St. Augustinus Krankenhaus Düren
Foto 2: Dipl.-Kfm. Bernd Koch, Ass. jur. Gbor Szük, Harald Harf (hinten links) und die Damenmannschaften St. Augustinus Krankenhaus Düren, Seniorenzentrum Düren und St. Marien-Hospital Düren

(2.426 Zeichen inkl. Leerzeichen)

ctw-Fußballpokal 2013: Herrenmannschaft Seniorenzentrum Düren und Damenmannschaft St. Augustinus Krankenhaus Düren holen Pokal
Herren setzen sich gegen St. Augustinus Krankenhaus durch, Damen gegen das Seniorenzentrum Düren

Den Wanderpokal des alljährlichen Fußballturniers der Caritas Trägergesellschaft West (ctw) in Düren erspielte sich in diesem Jahr die Herrenmannschaft des Seniorenzentrums Düren. Sie gewannen im Finale gegen die Mannschaft des St. Augustinus Krankenhauses Düren-Lendersdorf im Elfmeterschießen.
In diesem Jahr gab es zudem drei Damenmannschaften, die den Titel untereinander ausspielten. Die Spielerinnen des St. Augustinus Krankenhauses setzen sich dabei gegen das Seniorenzentrum Düren und das St. Marien-Hospital durch.
Bei den Herren zogen nach einer spannenden Gruppenphase die beiden Finalteams jeweils als Gruppensieger ins Endspiel ein. Das kleine Finale um Platz drei hatte das St. Marien-Hospital gewonnen und ist damit dritter des Turniers. In zwei Gruppen hatten zuvor die Herrenmannschaften des St. Augustinus Krankenhauses Düren-Lendersdorf, des St-Marien-Hospitals Düren Birkesdorf, des Josef-Krankenhauses Linnich, des St. Elisabeth-Krankenhauses Jülich, des St. Antonius-Krankenhauses Schleiden, des Seniorenzentrums Düren, des Wohn- und Pflegeheims Maria Hilf Burg Setterich, des Löschzugs II der freiwilligen Feuerwehr Düren sowie die Berufsfeuerwehr Düren um Tore und Punkte gekämpft. Bei den Damen spielte jede Mannschaft gegen jede.
Die Geschäftsführer der ctw, Assessor jur. Gbor Szük und Dipl.-Kfm. Bernd Koch, Dürens Bürgermeister Paul Larue sowie Harald Harf überreichten zum Abschluss des Turniers die Siegerpokale.

Die Caritas Trägergesellschaft West (ctw) in Düren hatte wieder alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und deren Familien auf die Anlage des TuS Germania 1885 Birgel zum ctw-Fußballpokal eingeladen. Die Veranstalter begrüßten neben den Belegschaftsmannschaften aus den ctw-Einrichtungen auch wieder das Team des Löschzugs II der freiwilligen Feuerwehr Düren und das der Berufsfeuerwehr Düren.
Das Turnier fand erstmals 1981 im St. Augustinus Krankenhaus Düren statt. Damals traten Pfleger und Ärzte gegeneinander an. Besonderer Dank gilt Harald Harf, Mitarbeiter im St. Augustinus Krankenhaus Düren-Lendersdorf und ehrenamtlicher Organisator des Fußballturniers seit 1985, sowie dem TuS Germania 1885 Birgel, dessen Vereinsmitglieder aktiv bei der Ausgestaltung der Turniere mitwirken.

Weitere Text- und Bildinformationen: Caritas Trägergesellschaft West gGmbH, Düren


Pressematerial downloaden: