Pressemitteilung


10.09.2015


Infoabend „Wirbelsäule“ des St. Augustinus Krankenhauses Düren

PRESSEMELDUNG
für das St. Augustinus Krankenhaus
10. September 2015

Von:
Caritas Trägergesellschaft West gGmbH
Öffentlichkeitsarbeit/K. Erdem
Holzstraße 1
52349 Düren

Telefon: 02421 55599-152, Mobil: 0172 8711292, Telefax: 02421 55599-110, E-Mail: kerdem@ct-west.de, Internet: www.ct-west.de

(1.977 Zeichen inkl. Leerzeichen)

Infoabend „Wirbelsäule“ des St. Augustinus Krankenhauses Düren
Chefarzt und Oberarzt informieren bei der Veranstaltung im Großen Saal der Evangelischen Gemeinde Düren am Dienstag, 15. September 2015, um 18:00 Uhr in Kooperation mit der AOK Rheinland/Hamburg

Die Wirbelsäule ist das Thema des nächsten Infoabends der Abteilung für Orthopädie im St. Augustinus Krankenhaus Düren-Lendersdorf in Kooperation mit der AOK Rheinland/Hamburg. Im Großen Saal der evangelischen Gemeinde Düren, Wilhelm-Wester-Weg, 52349 Düren, informieren am Dienstag, 15. September 2015, um 18 Uhr, Dr. med. Jörn Hillekamp, Ltd. Chefarzt der Orthopädie und Unfallchirurgie im St. Augustinus Krankenhaus Düren, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, (Zusatzbezeichnung: Sportmedizin, Physikalische Therapie, Spezielle orthopädische Chirurgie), und Erdogan Altunok, Sektionsleiter und Oberarzt Wirbelsäulenchirurgie im St. Augustinus Krankenhaus, Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Facharzt für Chirurgie (Zusatzbezeichnung: Spezielle Unfallchirurgie). Oberarzt Altunok spricht über die Diagnostik und Therapieformen der Halswirbelsäule und Dr. Hillekamp erläutert Erkrankungen und Behandlungsmöglichkeiten der Lendenwirbelsäule. Anschließend beantworten die Mediziner Fragen aus dem Publikum. Der Eintritt ist frei, alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Die Wirbelsäule hält uns aufrecht und ermöglicht Bewegungen in zahlreiche Richtungen. Sie besteht aus den Wirbeln, Bandscheiben und Bändern. Häufig wird die Wirbelsäule vernachlässigt, zu langes Sitzen und zu wenig Bewegung können irgendwann zu Rückenschmerzen führen. Bandscheibenvorfälle, Verschleiß, Instabilität, Gelenkentzündungen, Verschiebungen oder Wirbelbrüche, Verengungen und Blockaden können zu Problemen im Bereich der Wirbelsäule, bzw. des Nackens und des Rückens führen. Wie die Erkrankungen und Verletzungen bestimmt und behandelt werden können, erklären Orthopäden des Lendersdorfer Krankenhauses beim Infoabend.

Weitere Text- und Bildinformationen: Caritas Trägergesellschaft West gGmbH, Düren


Pressematerial downloaden: