Pressemitteilung


25.11.2015


Prinz Manuel I. und die KG Lengeschdörpe Klompe spenden an das stationäre Hospiz am St. Augustinus Krankenhaus

PRESSEMELDUNG
für das stationäres Hospiz am St. Augustinus Krankenhaus Düren
25. November 2015

Von:
Caritas Trägergesellschaft West gGmbH
Öffentlichkeitsarbeit/K. Erdem
Holzstraße 1
52349 Düren

Telefon: 02421 55599-152, Mobil: 0172 8711292, Telefax: 02421 55599-110, E-Mail: kerdem@ct-west.de, Internet: www.ct-west.de

Fotos (© K. Erdem) v.l.: Gina Clemens (Tochter), Johannes Schindler (Adjutant), Bianca Clemens (Lieblichkeit), Ralf Kurth (Adjutant), Manuel Schindler (Prinz Manuel I.), Renardo Schiffer (kfm. Direktor St. Augustinus Krankenhaus) und Gabi Prescher (Pflegedienstleitung stationäres Hospiz), nicht auf den Fotos: Samira Draths (Adjutantin)

(1.303 Zeichen inkl. Leerzeichen)

Prinz Manuel I. und die KG Lengeschdörpe Klompe spenden an das stationäre Hospiz am St. Augustinus Krankenhaus
„Orden-vergess-Geld“ für guten Zweck

Das Stationäre Hospiz am St. Augustinus Krankenhaus bedankt sich herzlich für eine Spende über 215 Euro, die die Lengeschdörpe Klompe überreicht haben. Renardo Schiffer, kaufmännischer Direktor des St. Augustinus Krankenhauses, und Gabriele Prescher, Pflegedienstleitung Hospiz, nahmen dankend einen Scheck entgegen.
Manuel Schindler, Prinz der KG Lengeschdörpe Klompe der vergangenen Session, wollte gerne das „Orden-vergess-Geld“ dem Hospiz in Lendersdorf spenden. Wie jeder Karnevalsprinz hatte
Prinz Manuel I. in der vergangenen Session einen Prinzenorden, den er an Freunde, Familie, Vereinsmitglieder und Menschen, die ihn unterstützt haben, verteilte. Bis Aschermittwoch musste dieser Orden dann bei jeder offiziellen Veranstaltung getragen werden. Trug jemand, der den Orden bereits erhalten hatte, diesen nicht, und dies fiel auf, wurden Name und Datum aufgeschrieben. Am Ende der Session gingen die Adjutanten anhand der Liste rund und sammelten ein „Orden-vergess-Geld“ ein. Dies erhielt nun das Stationäre Hospiz in Lendersdorf. „Ich hoffe, dass viele Menschen folgen und den ein oder anderen Euro an diese Einrichtung spenden“, so Manuel Schindler.

Weitere Informationen: Caritas Trägergesellschaft West Düren
Sämtliche Pressefotos dieser Meldung stehen dem Empfänger honorarfrei zur Veröffentlichung im Zusammenhang mit den von der ctw veröffentlichten Themen zur Verfügung.


Pressematerial downloaden: