Pressemitteilung


29.03.2016


Gut für die Patienten, gut für das St. Augustinus Krankenhaus

PRESSEMELDUNG
für den Förderverein des St. Augustinus Krankenhauses Düren
24. März 2016

Von:
Caritas Trägergesellschaft West gGmbH
Öffentlichkeitsarbeit/K. Erdem
Holzstraße 1
52349 Düren

Telefon: 02421 55599-152, Mobil: 0172 8711292, Telefax: 02421 55599-110, E-Mail: kerdem@ct-west.de, Internet: www.ct-west.de

Foto (© K. Erdem) v.l.: Chefarzt Kai Roeber (Vorsitzender des Fördervereins), Rechtsanwalt Gerd Pazzini (Schatzmeister) und Chefarzt Alexander Eisenkrein (2. Vorsitzender)

(2.977 Zeichen inkl. Leerzeichen)

Gut für die Patienten, gut für das St. Augustinus Krankenhaus
Dank Spenden viel erreicht – Neuer Vorsitzender des Fördervereins möchte Stimme der Patienten vertreten

Kai Roeber, Chefarzt der Abteilung für Radiologie im St. Augustinus Krankenhaus, hat den Vorsitz des Fördervereins am St. Augustinus Krankenhaus übernommen. „Alles was gut ist für den Patienten, ist auch gut für unser Krankenhaus und umgekehrt“, fasst der neue Vorsitzende das Ziel des Fördervereins zusammen. Alexander Eisenkrein, Chefarzt der Chirurgie und 2. Vorsitzender des Fördervereins: „Neben unserem Schaffen dürfen wir das langjährige Engagement unserer Mitglieder nicht vergessen zu erwähnen. Ohne Sie geht nichts!“
Der Verein zur Förderung des Gesundheitswesens an der St. Augustinus-Krankenhaus GmbH trägt dazu bei, die wohnortnahe und qualifizierte stationäre Versorgung zu sichern und die stetige Verbesserung der Patientenversorgung unter anderem mit medizinischen und pflegerischen Instrumenten zu förden. Der Verein unterstützt Projekte, die dem Wohlergehen der Patienten zugutekommen. Er wurde 1990 gegründet, 1996 neu konstituiert und ist eine Eigeninitiative, weil heutzutage die Krankenhausfinanzierung budgetiert ist. Durch die private Unterstützung konnte bereits viel erreicht werden. So erhielt zum Beispiel das Interdisziplinären Schmerz- und Palliativzentrum (ISPZ) im Lendersdorfer Krankenhaus eine Sitzgruppe und Mobiliar für die Patienten des ISPZ, um diese noch besser versorgen und betreuen zu können. Zuvor war bereits ein Mobilisationsstuhl Dank der Unterstützung des Fördervereins angeschafft worden, mit dem die Bewegungsfähigkeit immobiler und bettlägeriger Patienten gefördert und so weit wie möglich wieder hergestellt werden kann. Die Radiologie freute sich zudem über einen modernen technisierten Befundarbeitsplatz, den der Förderverein zu einem Großteil mitfinanzierte. Neben zahlreichen weiteren Aktivitäten konnte sich der Förderverein auch bei der Modernisierung der Telemetrieanlage, der EKG-Fernüberwachung stationärer Patienten, einbringen.
Interessenten können den Förderverein am St. Augustinus Krankenhaus, der als ausschließlich und unmittelbar gemeinnützigen Zwecken dienend anerkannt ist, durch eine Mitgliedschaft oder durch Spenden unterstützen: Förderverein am St. Augustinus-Krankenhaus, Renkerstraße 45, 52355 Düren, Tel.: 02421 599-831, E-Mail: foerderverein.sak-dn@ct-west.de, Bankverbindung: Sparkasse Düren, BIC: SDUEDE33XXX, IBAN: DE20 3955 0110 0005 3515 31.
Weitere Informationen zum Förderverein finden Interessierte in der neuen kostenlosen Vereinsbroschüre die im Lendersdorfer Krankenhaus ausliegt oder im Internet unter www.sankt-augustinus-krankenhaus.de / Förderverein.
Nach dem Tod des langjährigen Vorsitzenden Dr. med. Martin Steinhoff waren Neubesetzung und Überarbeitung der Broschüre notwendig geworden. In den Räumen der Radiologie finden regelmäßig zudem Kunstausstellungen des Fördervereins mit Werken verschiedener Künstler statt.

Weitere Informationen: Caritas Trägergesellschaft West Düren
Sämtliche Pressefotos dieser Meldung stehen dem Empfänger honorarfrei zur Veröffentlichung im Zusammenhang mit den von der ctw veröffentlichten Themen zur Verfügung.


Pressematerial downloaden: