Pressemitteilung


20.05.2016


Woche für das Leben: 1. Erzählcafé im St. Marien Hospital und Frühstück für an Demenz erkrankte Patienten im St. Augustinus Krankenhaus

PRESSEMELDUNG
für das St. Marien-Hospital Düren-Birkesdorf und
für das St. Augustinus Krankenhaus Düren
20. Mai 2016

Von:
Caritas Trägergesellschaft West gGmbH
Öffentlichkeitsarbeit/K. Erdem
Holzstraße 1
52349 Düren

Telefon: 02421 55599-152, Mobil: 0172 8711292, Telefax: 02421 55599-110, E-Mail: kerdem@ct-west.de, Internet: www.ct-west.de

Foto (© K. Erdem) im St. Marien-Hospital Düren: v.l. Oberärztin Elke Kaufhold, ltd. Oberarzt Alexander Papendorf, Achim Wilmar (stellv. Pflegedirektor), Marion Bönsch (Bereichsleitung Pflege), Dr. med. Bodo Müller (Ärztlicher Direktor) und Dr. med. Stefan Schreiber (Chefarzt Geriatrie)

(3.250 Zeichen inkl. Leerzeichen)

Woche für das Leben: 1. Erzählcafé im St. Marien Hospital und Frühstück für an Demenz erkrankte Patienten im St. Augustinus Krankenhaus
Motto ist Alter in Würde – Unterstützung im Krankenhaus

Die diesjährige Woche für das Leben, getragen von der Deutschen Bischofskonferenz und dem Rat der Evangelischen Kirche in Deutschland, stand unter dem Motto „Alter in Würde“. Das St. Marien-Hospital in Düren-Birkesdorf und das St. Augustinus Krankenhaus in Düren-Lendersdorf haben sich daran beteiligt: Mit einem Erzählcafé im Birkesdorfer Krankenhaus und mit einem Frühstück für an Demenz erkrankte Patienten und deren Angehörige im Lendersdorfer Krankenhaus.

Das 1. Erzählcafé hat das St. Marien-Hospital im Rahmen der Woche für das Leben in der Abteilung für Geriatrie geöffnet. Gerne kamen Patienten mit der Nebendiagnose Demenz und auch Angehörige, um bei Kaffee und Kuchen ein wechselndes Programm mit erzählen, spielen, vorlesen und natürlich singen zu erleben: So wurden zum Beispiel die Lieder „Hoch auf dem gelben Wagen“, „Ein Männlein steht im Walde“, „Im Frühtau zu Berge“, „Das Wandern ist des Müllers Lust“ und „Alle Vögel sind schon da“ gesungen.
„Wir freuen uns sehr über die gute Resonanz zu unserem neuen Angebot“, so Achim Wilmar (stellv. Pflegedirektor) und Marion Bönsch (Bereichsleitung Pflege) im Birkesdorfer Krankenhaus. Dies soll nun regelmäßig stattfinden und den älteren, multimorbiden Menschen eine weitere Beschäftigungsmöglichkeit bieten.
Die Abteilung für Geriatrie, für die zurzeit eine neue Bettenstation gebaut wird, nahm 1990 ihre Arbeit auf. Sie hat die Aufgabe, die im Alter typisch und besonders oft, meist gleichzeitig, auftretenden Gesundheitsstörungen zu behandeln und Maßnahmen zu ergreifen, um die (Teil-) Mobilität und Selbstständigkeit der Patienten zu erhalten oder wiederzuerlangen. Auch von Demenz betroffene Patienten werden in der Spezialdisziplin behandelt. Interdisziplinär werden die Patienten gefördert.

Das St. Augustinus Krankenhaus in Düren-Lendersdorf hat seit Anfang dieses Jahres ein Beschäftigungsangebot für kognitiv eingeschränkte Patienten etabliert. Anlässlich der Woche für das Leben wurden Patienten mit der Diagnose Demenz und deren Angehörige zu einem gemeinsamen musikalischen Frühstück in den Begegnungsraum eingeladen. Schallplatten wurden aufgelegt und ließen Lieder aus früheren Tagen erklingen. „Das Frühstück ist sehr gut angenommen worden und aufgrund der positiven Resonanz sind weitere Angebote bereits geplant“, erklärt Pflegedirektorin Claudia Blecher.
Monika Ganster, Demenzexpertin in Weiterbildung, sowie ehrenamtlich tätige Mitarbeiter sind täglich darum bemüht, den an Demenz erkrankten Patienten Unterstützung und Halt im Krankenhausalltag zu bieten. Dazu gehören Beschäftigungsangebote und Gespräche, aber auch die Begleitung zu notwendigen Untersuchungen.

Die Einrichtungen der Caritas Trägergesellschaft West widmen sich seit Jahrzehnten mit speziellen Fachkompetenzen der pflegerischen und medizinischen Betreuung auch von älteren Patienten. Gleichzeitig werden bestehende und neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Pflege, Medizin und Pädagogik kontinuierlich durch zielgerichtete Aus- und Weiterbildungsangebote auf die steigende Zahl von älteren Patienten vorbereitet.

Weitere Informationen: Caritas Trägergesellschaft West Düren
Sämtliche Pressefotos dieser Meldung (sofern vorhanden) stehen dem Empfänger honorarfrei zur Veröffentlichung im Zusammenhang mit den von der ctw veröffentlichten Themen zur Verfügung.


Pressematerial downloaden: