Pressemitteilung


04.10.2017


Vorträge über Knochen und Gelenke beim Infoabend der Orthopädie und Unfallchirurgie

PRESSEMELDUNG
für das St. Augustinus Krankenhaus Düren
04. Oktober 2017

Von:
Caritas Trägergesellschaft West gGmbH
Öffentlichkeitsarbeit/K. Erdem
Holzstraße 1
52349 Düren

Telefon: 02421 55599-152, Mobil: 0172 8711292, Telefax: 02421 55599-110, E-Mail: kerdem@ct-west.de, Internet: www.ct-west.de

(1.710 Zeichen inkl. Leerzeichen)

Vorträge über Knochen und Gelenke beim Infoabend der Abteilung für Orthopädie und Unfallchirurgie des St. Augustinus Krankenhauses
Endoprothesen, Rückenschmerz, Osteoporose: Fachärzte informieren am Dienstag, 10. Oktober 2017, um 18:00 Uhr, im Medizinischen Zentrum am Lendersdorfer Krankenhaus – in Kooperation mit der AOK Rheinland/Hamburg

Knochen und Gelenke stehen im Mittelpunkt der Vorträge, die Interessierte am Dienstag, 10. Oktober 2017, um 18 Uhr, im St. Augustinus Krankenhaus Düren hören können. Die Abteilung für Orthopädie und Unfallchirurgie des Lendersdorfer Krankenhauses lädt in die 6. Etage des Medizinischen Zentrums ein (Renkerstraße 45, 52355 Düren-Lendersdorf). Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der AOK Rheinland-Hamburg statt. Der Eintritt ist frei, alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Die Besucher des Infoabends Orthopädie parken kostenlos auf dem Gelände des Lendersdorfer Krankenhauses. Bitte melden Sie sich an der Zentrale vor Ort, um Ihr Ticket entwerten zu lassen.

Dr. med. Thomas Kruppa, Oberarzt der Abteilung für Orthopädie und Unfallchirurgie im St. Augustinus Krankenhaus, eröffnet den Abend mit der Frage: „Gibt es die Hüft-/ Knieprothese für die Ewigkeit - Wie oft kann man eine Prothese wechseln?“ und gibt Antworten darauf.
Priv. Doz. Dr. med. Thomas Dienstknecht, ebenfalls Oberarzt dieser Abteilung, informiert anschließend über „Rückenschmerz durch Spinalkanalstenose - Wenn die Nerven keinen Platz mehr haben“.
Dr. med. Jörn Hillekamp, Leitender Chefarzt der Abteilung für Orthopädie und Unfallchirurgie im Lendersdorfer Krankenhaus, spricht zum Abschluss über die Behandlung der Osteoporose.

Danach beantworten die Mediziner Fragen aus dem Publikum.


Pressematerial downloaden: