Pressemitteilung


18.05.2017


Förderverein spendiert 12.000 Euro für neue Möbel in der Cafeteria im St. Elisabeth-Krankenhaus Jülich

PRESSEMELDUNG
für das St. Elisabeth-Krankenhaus Jülich
18. Mai 2017

Von:
Caritas Trägergesellschaft West gGmbH
Öffentlichkeitsarbeit/K. Erdem
Holzstraße 1
52349 Düren

Telefon: 02421 55599-152, Mobil: 0172-8711292, Telefax: 02421 55599-110, E-Mail: kerdem@ct-west.de, Internet: www.ct-west.de

Foto (© K. Erdem) v.l.: Ärztlicher Direktor Dr. med. Klaus Hindrichs, kfm. Direktor Jens Hauschild, Pflegedirektorin Nadja Trowski-Muckenheim, Manfred Vogels (stellv. Vors. des Fördervereins), Dr. med. Gisela Eichhorn (Vorsitzende des Fördervereins), Gisela Krott (Geschäftsführerin des Fördervereins), Horst Mewis (Beisitzer des Fördervereins), Frank Rosenbauer (Leiter Technikabteilung) und Ira Küsters (Technikabteilung)

(3.000 Zeichen inkl. Leerzeichen)

Förderverein spendiert 12.000 Euro für neue Möbel in der Cafeteria im St. Elisabeth-Krankenhaus Jülich
Für alle geöffnet nach Renovierung und Einrichtung

„Toll“, „wunderbar“, „kein Vergleich zu vorher“, „Caféhausatmosphäre“, „extrem gemütlich“: alle waren und sind sich einig, dass die Renovierung der Cafeteria im St. Elisabeth-Krankenhaus Jülich gelungen ist und eine sehr gute Idee war. Der Verein der Freunde und Förderer des St. Elisabeth Krankenhauses Jülich e.V. hat 12.000 Euro für Mobiliar und Dekoration gespendet. Nach den Renovierungsarbeiten und der Einrichtung der Cafeteria freuten sich deshalb Dr. med. Gisela Eichhorn, Vorsitzende des Fördervereins, Geschäftsführerin Gisela Krott, stellvertretender Vorsitzender Manfred Vogels und Beisitzer Horst Mewis, als sie das Resultat in Augenschein nahmen und einen hellen, einladenden Sitzbereich fanden, der modern und gemütlich eingerichtet ist und zum Verweilen einlädt. Nadja Trowski-Muckenheim, Pflegedirektorin des Jülicher Krankenhauses, Frank Rosenbauer, Leiter Technik, und Ira Küsters, Sachbearbeiterin Technik, haben in Teamarbeit, Farben, Möbel, Lampe, Bilder und Dekoration ausgesucht und zusammengestellt. Cognac-, Grau- und Rottöne wirken harmonisch zusammen, Einbau- und Wandleuchten auf der einen Seite, ein Kronleuchter auf der anderen sorgen für Helligkeit. Bis auf die Malerarbeiten im Sitzbereich, die ein externer Maler übernahm, haben die Technikabteilung und der hauseigene Maler die Arbeiten übernommen (Fotos unter www.krankenhaus-juelich.de/a-z/cafeteria/). Dieser arbeitete meist nach Schließung der Cafeteria, sodass nur wenige Tage ganz geschlossen werden musste und trotz Umbaus die meiste Zeit die Essensausgabe erfolgen konnte. Der Ausgabebereich hat für den stimmigen Gesamteindruck ebenfalls neue Verkleidungen an der Theke und im Wandbereich erhalten. Jens Hauschild, kaufmännischer Direktor des St. Elisabeth-Krankenhauses, bedankte sich herzlich beim Förderverein für die großzügige Spende. Dem Dank schloss sich Dr. med. Klaus Hindrichs, ärztlicher Direktor und Chefarzt der Abteilung für Chirurgie, an. Er konnte berichten, dass nicht nur die Besucher begeistert seien, sondern auch das Personal. „Genau so sollte es auch sein“, freute sich Frau Dr. Eichhorn. „Alle sollen etwas davon haben, Patienten, Besucher und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.“
Einige Wochen hat die Renovierung gedauert, die Anlieferung der Möbel verzögerte sich teilweise etwas, aber jetzt steht die Cafeteria im neuen „Look“ allen offen. Die Öffnungszeiten sind: Montag bis Freitag 7 bis 11 Uhr und 11:30 bis 16 Uhr, Samstag, Sonntag und feiertags von 12 bis 16 Uhr. Küchenleitung Nicole Rouw-Brunschön und ihr Team freuen sich auf Besucher. Speisepläne für das Mittagsangebot liegen im Foyer des Krankenhauses aus. Zurzeit gibt es auch nach Vorbestellung an einigen Tagen in der Woche frischen Spargel. Demnächst möchte das Team neue Aktionen anbieten, wie zum Beispiel einen Brunch. Diese sind zurzeit noch in der Planung.

Weitere Informationen: Caritas Trägergesellschaft West Düren
Sämtliche Pressefotos dieser Meldung stehen dem Empfänger honorarfrei zur Veröffentlichung im Zusammenhang mit den von der ctw veröffentlichten Themen zur Verfügung.


Pressematerial downloaden: