Pressemitteilung


17.01.2018


Klinik-Clowns Aachen e.V. zeigt im St. Elisabeth-Krankenhaus Jülich die Arbeit der Clowninnen und Clowns

PRESSEMELDUNG
für das St. Elisabeth-Krankenhaus Jülich
17. Januar 2018

Von:
Caritas Trägergesellschaft West gGmbH
Öffentlichkeitsarbeit
Holzstraße 1
52349 Düren

Telefon: 02421 55599-152, Mobil: 0172-8711292, Telefax: 02421 55599-110, E-Mail: kerdem@ct-west.de, Internet: www.ct-west.de

Foto (© S. Freyaldenhoven) v.l.: Uli Opdenberg (1. Vorsitzender der Klinik-Clowns Aachen e.V.), Ursula Clasen-Siemon (Vereinsmitglied), Marianne Lohmer (Koordinatorin), Annemie Missinne als Clownin Loretta (Teamleitung Clowns), Nadja Trowski-Muckenheim (Pflegedirektorin im St. Elisabeth-Krankenhaus) und Marcus Quintus (Kaufmännischer Leiter Katholische Nord-Kreis Kliniken Linnich und Jülich GmbH)


(2.422 Zeichen inkl. Leerzeichen)

Klinik-Clowns Aachen e.V. zeigt im St. Elisabeth-Krankenhaus Jülich die Arbeit der Clowninnen und Clowns
Fotoausstellung „Freude schenken – Klinik-Clowns Aachen e.V.“ im Künstlergang des Jülicher Krankenhauses – über die spendenfinanzierte Arbeit informieren

Freude schenken: das möchten die Klinik-Clowns aus Aachen und sie möchten über ihre Arbeit informieren. Deshalb sind im Künstlergang des St. Elisabeth-Krankenhauses Jülich Fotos zu sehen, auf denen die Clowninnen und Clowns im Einsatz sind.
Die Fotoausstellung im Jülicher Krankenhaus gibt einen Einblick in die Arbeit der Klinik-Clowns – mit Kindern, aber auch mit Senioren. Denn auch in Pflegeeinrichtungen oder auf Demenzstationen bringen die Klinik-Clowns Freude und Abwechslung.
„Wir unterstützen die Klinik-Clowns Aachen, indem wir sehr gerne unsere Ausstellungsfläche zur Verfügung stellen“, so Marcus Quintus, „zumal die Ausstellung schon in unserem Linnicher Krankenhaus gezeigt wurde und wir positive Rückmeldungen bekommen haben“, so der kaufmännischer Leiter der Katholischen Nord-Kreis Kliniken Linnich und Jülich.

Lachen hilft heilen, so das Motto der Klinik-Clowns. Die Klinik-Clowns bringen Abwechslung und Freude zu Menschen, ob groß, ob klein, ob alt oder jung, die ins Krankenhaus oder in eine Pflegeeinrichtung müssen. Sie schaffen emotionale Begegnung in ganz sensitiver und persönlicher Weise, wenn die Betroffenen Trennung und Abschied vom gewohnten Alltag erleben. Die Clowns leisten so einen wesentlichen Beitrag zum Wohlbefinden. Sie sind als Clowns/Klinik-Clowns ausgebildet und verfügen über viel Erfahrung. Außerdem bilden sie sich regelmäßig weiter.
Die farbenfrohen Fotos zeigen die Freude der Clowns und der Besuchten. Jeder Besuch gestaltet sich ganz individuell, die Clowns gehen behutsam mit ihren Schützlingen um.

Hintergrund:
Der Verein „Klinik-Clowns Aachen e.V.“ wurde im September 2008 gegründet, um die regelmäßigen Besuche der Klinik-Clowns zu finanzieren, ihre Kontinuität zu sichern und die Idee der Klinik-Clowns der Öffentlichkeit bekannt zu machen. Aktionen, Ausstellungen und Präsentationen geben dem Verein die Gelegenheit, Interessierte über die Arbeit der Klinik-Clowns zu informieren. Mitglieder unterstützen die Arbeit des Vereins mit 36 Euro pro Jahr und/oder ihrem ehrenamtlichen Engagement. Spenden sind willkommen. Nähere Informationen zum Verein finden Interessierte im Internet unter: www.klinikclowns-aachen.de.

Weitere Informationen:
Caritas Trägergesellschaft West gGmbH, Düren
Sämtliche Pressefotos dieser Meldung (sofern vorhanden) stehen dem Empfänger honorarfrei zur Veröffentlichung im Zusammenhang mit den von der ctw veröffentlichten Themen zur Verfügung.


Pressematerial downloaden: