Pressemitteilung


05.02.2018


Aschenkreuz im St. Elisabeth-Krankenhaus Jülich und im St. Josef-Krankenhaus Linnich

PRESSEMELDUNG
für St. Josef-Krankenhaus Linnich und für das
St. Elisabeth-Krankenhaus Jülich
05. Februar 2018

Von:
Caritas Trägergesellschaft West gGmbH
Öffentlichkeitsarbeit/K. Erdem
Holzstraße 1
52349 Düren

Telefon: 02421 55599-152, Mobil: 0172 8711292,Telefax: 02421 55599-110, E-Mail: kerdem@ct-west.de, Internet: www.ct-west.de

(725 Zeichen inkl. Leerzeichen)

Aschenkreuz im St. Elisabeth-Krankenhaus Jülich und im St. Josef-Krankenhaus Linnich
Krankenhausseelsorge lädt herzlich ein

Das Aschenkreuz können alle Interessierten auch in diesem Jahr im St. Elisabeth-Krankenhaus Jülich und im St. Josef-Krankenhaus Linnich empfangen:
Am Aschermittwoch, den 14.02.2018, wird das Aschenkreuz um 10 Uhr in der Kapelle des Jülicher Krankenhaus gespendet. Ab 10:30 erhalten es auf Wunsch die Patienten auf den Stationen.
Ab 16 Uhr gibt es das Aschenkreuz in der Kapelle des Linnicher Krankenhauses. Anschließend, ab 16:30 Uhr, geht es auch hier zu den Stationen.
Das Aschenkreuz ist ein Zeichen der inneren Vorbereitung auf das Auferstehungsfest Ostern.
Die Krankenhausseelsorge lädt herzlich ein.

Weitere Informationen: Caritas Trägergesellschaft West gGmbH, Düren
Sämtliche Pressefotos dieser Meldung (sofern vorhanden) stehen dem Empfänger honorarfrei zur Veröffentlichung im Zusammenhang mit den von der ctw veröffentlichten Themen zur Verfügung.


Pressematerial downloaden: