Pressemitteilung


02.03.2017


„Häusliche Pflege und Betreuung für Menschen mit Demenz“ Neuer Pflegekurs startet im St. Josef-Krankenhaus Linnich

PRESSEMELDUNG
für das St. Josef-Krankenhaus Linnich
02. März 2017

Von:
Caritas Trägergesellschaft West gGmbH
Öffentlichkeitsarbeit/K. Erdem
Holzstraße 1
52349 Düren

Telefon: 02421 55599-152, Mobil: 0172 8711292,Telefax: 02421 55599-110, E-Mail: kerdem@ct-west.de, Internet: www.ct-west.de

(1.942 Zeichen inkl. Leerzeichen)

„Häusliche Pflege und Betreuung für Menschen mit Demenz“
Neuer Pflegekurs startet im St. Josef-Krankenhaus Linnich
Drei Abende, Beginn am 15.03.2017

Die Familiale Pflege des St. Josef-Krankenhauses bietet wieder einen Pflegekurs „Häusliche Pflege und Betreuung für Menschen mit Demenz“ an. Er findet statt am 15.03.2017, 22.03.2017 und 29.03.2017 jeweils von 15 bis 18 Uhr.
Der Pflegekurs richtet sich an alle Angehörigen, die Menschen mit Demenz in der Familie versorgen.
Inhalte des Kurses sind zum Beispiel Körperpflege, Inkontinenzversorgung, Ernährung, Informationen aus der Pflegeversicherung, Alltagsstrukturierung und Bewältigung des oft schwierigen Pflegealltags.
Zu den Pflegekursen können sich Familienangehörige sowie alle interessierten Personen anmelden, er ist kostenfrei. Die Teilnehmerzahl ist auf 6 Personen begrenzt. Anmeldungen werden erbeten unter Tel.: 02462 204-1212 oder per E-Mail an familialepflege.sjk-li@ct-west.de. Treffpunkt ist an der Zentrale des St. Josef-Krankenhauses. Elisabeth Leisten und Birgit Dohmen freuen sich auf die Teilnehmer.
Für pflegende Angehörige bietet das St. Josef-Krankenhaus Linnich zwei verschiedene Pflegekurse für die häusliche Betreuung an, einmal unter Berücksichtigung der Demenz des zu Pflegenden, sowie Gesprächskreise im Rahmen des Projektes „Familiale Pflege“ an. Angehörige, die die Aufgabe der Pflege daheim übernehmen, erhalten so Unterstützungsangebote für die neue und oftmals ungewohnte Situation.
Das Modellprojekt „Familiale Pflege“ wird von der AOK Rheinland/Hamburg finanziert und von der Universität in Bielefeld wissenschaftlich begleitet. Das komplette Angebot ist für pflegende Angehörige kostenfrei und kann unabhängig von der Krankenkassenzugehörigkeit in Anspruch genommen werden. Bei Rückfragen und Interesse an der Nutzung der Angebote der Familialen Pflegen nutzen Sie die Rufnummer 02462 204-1212 oder schreiben Sie eine Mail an familialepflege.sjk-li@ct-west.de.

Weitere Informationen: Caritas Trägergesellschaft West Düren
Sämtliche Pressefotos dieser Meldung stehen dem Empfänger honorarfrei zur Veröffentlichung im Zusammenhang mit den von der ctw veröffentlichten Themen zur Verfügung.


Pressematerial downloaden: