Pressemitteilung


30.10.2017


Neuer Chefarzt für Allgemein- und Viszeralchirurgie im St. Joseph-Krankenhaus ist Privatdozent Dr. med. Peter Bertram

PRESSEMELDUNG
für das St. Joseph-Krankenhaus in Prüm
30. Oktober 2017

Von:
Caritas Trägergesellschaft West gGmbH
Öffentlichkeitsarbeit/K. Erdem
Holzstraße 1
52349 Düren

Telefon: 02421 55599-152, Mobil: 0172 8711292,Telefax: 02421 55599-110, E-Mail: kerdem@ct-west.de, Internet: www.ct-west.de

Foto (© K. Erdem): RA Stephan Prinz (ctw-Geschäftsführer), Theo Korth (Geschäftsführer St. Joseph-Krankenhaus), Dr. med. Thomas Beyer (Ärztlicher Direktor und Chefarzt der Chirurgie, Sektion Orthopädie und Unfallchirurgie), Priv.-Doz. Dr. med. Peter Bertram (Chefarzt der Chirurgie, Sektion Allgemein- und Viszeralchirurgie) und Dipl.-Kfm. Bernd Koch (ctw-Geschäftsführer)

(2.775 Zeichen inkl. Leerzeichen)

Neuer Chefarzt für Allgemein- und Viszeralchirurgie im St. Joseph-Krankenhaus ist Privatdozent Dr. med. Peter Bertram
Kollegialsystem mit Chefarzt der Sektion für Unfallchirurgie

Herr Privatdozent Dr. med. Peter Bertram, Facharzt für Allgemein- und Viszeralchirurgie; spezielle Viszeralchirurgie, ist neuer Chefarzt der Klinik für Chirurgie, Sektion Allgemein- und
Viszeralchirurgie, im St. Joseph-Krankenhaus Prüm. Die chirurgische Abteilung im Prümer Krankenhaus wird damit im Kollegialsystem geführt. Dr. med. Thomas Beyer (Ärztlicher Direktor, Facharzt für Chirurgie, Orthopädie und Unfallchirurgie, Zusatzbezeichnung: Spezielle Unfallchirurgie, Sportmedizin, Fußchirurgie (GFFC)), ist der Chefarzt der Abteilung für Chirurgie, Sektion Orthopädie und Unfallchirurgie.
Bei einer feierlichen Einführung begrüßte Diplom-Kaufmann Bernd Koch, Geschäftsführer der Caritas Trägergesellschaft West (ctw), auch im Namen seines Geschäftsführerkollegen RA Stephan Prinz, zunächst die geladenen Gäste, darunter den Kreisbeigeordneten Herrn Rudolf Rinnen in Vertretung von Herrn Landrat Dr. Joachim Streit, Herrn Aloysius Söhngen, Bürgermeister der Verbandsgemeinde Prüm, Stadtbürgermeisterin Frau Mathilde Weinandy, Frau Dr. Ursula Hansen, Vorsitzende Freundes- und Förderkreis des St. Joseph-Krankenhauses Prüm, sowie niedergelassene Ärztinnen und Ärzte.
Dr. Bertram stellte sich anschließend mit einem Fachvortrag zum Thema „Leistenhernie: Indikation und Verfahrenswahl“ vor. Der Leistenbruch, wie er umgangssprachlich genannt wird, ist eine häufig auftretende Erkrankung im Bauchraum. Zur Behandlung stehen dem Operateur mehrere Verfahren zur Verfügung, offen oder minimalinvasiv. Das richtige für jeden einzelnen Patienten ermittelt er anhand der Ausprägung des vorliegenden Leistenbruchs.
Herr Söhngen sprach anschließend Grußworte und wünschte Dr. Bertram einen guten Start, bevor bei einem Imbiss viele Gespräche stattfanden.

Dr. Bertram bietet das gesamte operative Spektrum von gutartigen Krankheiten und Krebserkrankungen des Bauchraums bis zur endokrinen Chirurgie. Er ist auch versierter Operateur bei minimal-invasiven laparoskopischen Eingriffen. Zuletzt war er im Erkelenzer Krankenhaus tätig, nachdem er im Schleidener Krankenhaus ebenfalls Chefarzt der Allgemein- und Viszeralchirurgie gewesen war. Nach seinem Studium der Humanmedizin an der RWTH Aachen arbeitete er im Aachener Universitätsklinikum und anschließend in zwei Mönchengladbacher Kliniken. Nach der Facharztanerkennung für Chirurgie habilitierte er sich 2003 über die Problematik postoperativer Verwachsungen im Bauchraum.
Im St. Joseph-Krankenhaus möchte der Facharzt für Allgemein- und Viszeralchirurgie, Zusatzweiterbildung spezielle Viszeralchirurgie, das chirurgische Leistungsspektrum weiter ausbauen.

Weitere Informationen: Caritas Trägergesellschaft West gGmbH, Düren
Sämtliche Pressefotos dieser Meldung (sofern vorhanden) stehen dem Empfänger honorarfrei zur Veröffentlichung im Zusammenhang mit den von der ctw veröffentlichten Themen zur Verfügung.


Pressematerial downloaden: