Pressemitteilung


20.09.2018


Vier erfolgreiche Absolventen der Gesundheits- und Krankenpflege im St. Elisabeth-Krankenhaus

PRESSEMELDUNG
für das St. Elisabeth-Krankenhaus Jülich
19. September 2018

Von:
Caritas Trägergesellschaft West gGmbH
Öffentlichkeitsarbeit/K. Erdem
Holzstraße 1
52349 Düren

Telefon: 02421 55599-152, Mobil: 0172-8711292, Telefax: 02421 55599-110, E-Mail: kerdem@ct-west.de, Internet: www.ct-west.de

Foto (© H. Eisenmenger) v.l.: Marcus Quintus, Petra Wolf, Regina Kulischkin, Melanie Barth, Laura Trenz, Jana Fischer, Hubertine Vondenbusch, Denise Wildner, Nadja Trowski-Muckenheim und Carsten Mathar

(1.015 Zeichen inkl. Leerzeichen)

Vier erfolgreiche Absolventen der Gesundheits- und Krankenpflege im St. Elisabeth-Krankenhaus
Drei Jahre praktisch und theoretisch gelernt – staatlich examiniert

Jana Fischer, Regina Kulischkin, Laura Trenz und Denise Wildner haben erfolgreich ihre Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege im St. Elisabeth-Krankenhaus Jülich abgeschlossen. Die Verantwortlichen des Jülicher Krankenhauses und der Caritas Trägergesellschaft West (ctw) gratulieren ihnen herzlich dazu.
Die dreijährige Ausbildung beendeten die ehemaligen Pflegeschüler erfolgreich mit dem Staatsexamen. Sie haben 2500 Stunden Praxis im stationären und ambulanten Bereich im St. Elisabeth-Krankenhaus sowie in Kooperationseinrichtungen geleistet. Die theoretische Ausbildung von 2100 Stunden fand in der Franziska-Schervier-Schule des Gesundheitszentrums Stolberg statt.
Das Examen umfasste einen praktischen, schriftlichen und mündlichen Teil.
Ihre Urkunden nahmen die frisch Examinierten in einem feierlichen Rahmen mit Messe und Feier entgegen.

Weitere Informationen: Caritas Trägergesellschaft West Düren
Sämtliche Pressefotos dieser Meldung stehen dem Empfänger honorarfrei zur Veröffentlichung im Zusammenhang mit den von der ctw veröffentlichten Themen zur Verfügung.


Pressematerial downloaden: