Pressemitteilung


30.10.2019


Infoabend „Möglichkeiten zur Behandlung des Krampfaderleidens“ des St. Josef-Krankenhauses Linnich im Rathaussaal

PRESSEMELDUNG/-EINLADUNG
für das St. Josef-Krankenhaus Linnich
30. Oktober 2019

Von:
Caritas Trägergesellschaft West gGmbH
Öffentlichkeitsarbeit/K. Erdem
Holzstraße 1
52349 Düren

Telefon: 02421 55599-152, Mobil: 0172 8711292,Telefax: 02421 55599-110, E-Mail: kerdem@ct-west.de, Internet: www.ct-west.de

Foto (© K. Erdem): Alwin Bulla, Chefarzt der Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie im St. Josef-Krankenhaus Linnich

(779 Zeichen inkl. Leerzeichen)

Infoabend „Möglichkeiten zur Behandlung des Krampfaderleidens“ des St. Josef-Krankenhauses Linnich im Rathaussaal
Montag, 4. November 2019, 18 Uhr – Chirurgischer Chefarzt Alwin Bulla informiert

Das St. Josef-Krankenhaus Linnich lädt herzlich am Montag, 4. November 2019, um 18 Uhr, zum Infoabend „Möglichkeiten zur Behandlung des Krampfaderleidens“ in den Rathaussaal der Stadtverwaltung Linnich (Rurdorfer Str. 64, 52441 Linnich) ein.
Alwin Bulla, neuer Chefarzt der Abteilung für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie (Facharzt für Chirurgie, Viszeralchirurgie, Unfallchirurgie und Orthopädie, Notfallmedizin, MBHA) informiert alle Interessierten und steht für Fragen zur Verfügung.
Der Eintritt ist frei. Die Veranstaltung erfolgt in Kooperation mit der AOK Rheinland/Hamburg.

Weitere Informationen: Caritas Trägergesellschaft West Düren
Sämtliche Pressefotos dieser Meldung stehen dem Empfänger honorarfrei zur Veröffentlichung im Zusammenhang mit den von der ctw veröffentlichten Themen zur Verfügung.


Pressematerial downloaden: