Pressemitteilung


19.11.2019


Neuer Chefarzt der Abteilung für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie im St. Josef-Krankenhaus Linnich Alwin M. Bulla

PRESSEMELDUNG
für das St. Josef-Krankenhaus Linnich
19. November 2019

Von:
Caritas Trägergesellschaft West gGmbH
Öffentlichkeitsarbeit/K. Erdem
Holzstraße 1
52349 Düren

Telefon: 02421 55599-152, Mobil: 0172 8711292,Telefax: 02421 55599-110, E-Mail: kerdem@ct-west.de, Internet: www.ct-west.de

Foto (© K. Erdem) v.l.: Arjan Mullahi (Chefarzt der Orthopädie und Unfallchirurgie), Marlies Jansen (stellv. Pflegedirektorin), RA Stephan Prinz (Geschäftsführer Caritas Trägergesellschaft West), Alwin M. Bulla (neuer Chefarzt der Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie), Judith Kniepen (Geschäftsführerin Katholische Nord-Kreis Kliniken Linnich und Jülich) und Dr. med. Achim Fritz (Ärztlicher Direktor und Chefarzt der Nephrologie)

(1.863 Zeichen inkl. Leerzeichen)

Neuer Chefarzt der Abteilung für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie im St. Josef-Krankenhaus Linnich Alwin M. Bulla
Fachlich und menschlich überzeugend - Nachfolger von Dr. med. Helmut Saler

Zu einer Feierstunde anlässlich der Einführung von Alwin M. Bulla, Chefarzt der Abteilung für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie, hatte das St. Josef-Krankenhaus Linnich eingeladen. Bulla ist Nachfolger von Dr. med. Dipl.-Päd. Helmut Saler.
RA Stephan Prinz, Geschäftsführer der Caritas Trägergesellschaft West, und Judith Kniepen, Geschäftsführerin der Katholische Nord-Kreis Kliniken Linnich und Jülich GmbH, begrüßten die geladenen Gäste. Bulla war zuvor Oberarzt im Jülicher St. Elisabeth-Krankenhaus. Als „Brückenbauer“ könne er die Zusammenarbeit zwischen den beiden Krankenhäusern in Linnich und Jülich zusätzlich begleiten.
Bulla ist Facharzt für Chirurgie, für Viszeralchirurgie und für Unfallchirurgie und Orthopädie und weist damit ein breites Behandlungsspektrum auf. In seiner Ansprache ließ er seine früheren Stationen Revue passieren und berichtete von vielen guten Chefärzten, von denen er viel gelernt habe. Die Menschlichkeit zu bewahren, sei ihm wichtig.
Einer der ehemaligen Chefärzte war Dr. med. Oluf Hübner, Chefarzt a.D. Evangelisches Krankenhaus Dierdorf/Selters, der eine Ansprache hielt. Alwin Bulla kennt er als „Mann der Taten“, der bei Verbesserungsbedarf auch direkt Umsetzungsvorschläge präsentiert, was zu schnellen Erfolgen führen kann. Neben der exzellenten medizinischen Expertise, waren sich alle einig, dass Bulla vor allem auch über menschliche Qualitäten verfügt. Davon profitiert sein gesamtes Umfeld. Linnichs Bürgermeisterin Marion Schunck-Zenker hieß Bulla herzlich willkommen in Linnich und freute sich über die medizinische und menschliche Bereicherung. Nach den Ansprachen war Gelegenheit für Gespräche bei einem Imbiss.
Weitere Informationen: Caritas Trägergesellschaft West Düren
Sämtliche Pressefotos dieser Meldung stehen dem Empfänger honorarfrei zur Veröffentlichung im Zusammenhang mit den von der ctw veröffentlichten Themen zur Verfügung.


Pressematerial downloaden: