Pressemitteilung


20.02.2020


Vereine aus Hürtgen spenden an den Förderverein der Kinderklinik und der Sozialpädiatrie am St. Marien-Hospital Düren-Birkesdorf

Pressemitteilung: Vereine aus Hürtgen spenden an den Förderverein der Kinderklinik und der Sozialpädiatrie am St. Marien-Hospital Düren-Birkesdorf, Caritas Trägergemeinschaft West gGmbH

PRESSEMELDUNG
für das St. Marien-Hospital Düren-Birkesdorf
20. Februar 2020

Von:
Caritas Trägergesellschaft West gGmbH
Öffentlichkeitsarbeit
Holzstraße 1
52349 Düren

Telefon: 02421 55599-152, Mobil: 0172 8711292, Telefax: 02421 55599-110, E-Mail: kerdem@ct-west.de,
Internet: www.ct-west.de

Foto (© S. Freyaldenhoven) v.l.: Dr. med. Bodo Müller, Vorsitzender des Fördervereins und ärztlicher Direktor im St. Marien-Hospital, Karl-Werner und Irmtraud Schmidt

(1.774 Zeichen inkl. Leerzeichen)

Vereine aus Hürtgen spenden an den Förderverein der Kinderklinik und der Sozialpädiatrie am St. Marien-Hospital Düren-Birkesdorf
Winterzauber 700 Euro, die direkt den Kindern und Jugendlichen zugutekommen

Eine Spende von 700 Euro überbrachten Karl-Werner und Irmtraud Schmidt aus Hürtgen für den Verein Freunde und Förderer der Kinderklinik und der Sozialpädiatrie am St. Marien-Hospital e.V.
Dr. med. Bodo Müller, Vorsitzender des Fördervereins, ärztlicher Direktor im St. Marien-Hospital und Chefarzt der Abteilung für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie, nahm den Betrag dankend entgegen.
Die Hürtgener Ortsvereine haben wieder einen Winterzauber veranstaltet und gegen eine Spende für den guten Zweck konnten Teelichter entzündet werden. Der Betrag wurde von Irmtraud Schmidt aufgerundet, die Erlöse aus einem Verkaufsprojekte beisteuerte.
„Herzlichen Dank. Wir freuen uns sehr über diese tolle Spende, die den jungen Patientinnen und Patienten direkt zugutekommt“, erklärt Dr. Müller.
Zum zweiten Mal organisierten alle Ortsvereine Hürtgen gemeinsam den Markt. Überzeugt hat die Ortsvereine, dass nichts vom Spendengeld für Verwaltungskosten verwendet werden muss und der Gesamtbetrag direkt bei den Kindern und Jugendlichen ankommt, die im Kinderzentrum des St. Marien-Hospitals versorgt werden.
Die Spenden, die der Förderverein erhält, helfen maßgeblich dabei, das Kinderzentrum mit kindgerechter Inneneinrichtung, Spielmaterialien und medizinischen Geräten auf hohem Niveau auszustatten, und zusätzliche Projekte zu fördern, die nicht durch die herkömmliche Krankenhausfinanzierung realisierbar sind. Das Clownprojekt oder Ausflüge können dadurch fortlaufend realisiert werden und tragen zusätzlich zum Wohlbefinden der kleinen Patienten bei.

Weitere Informationen: Caritas Trägergesellschaft West Düren
Sämtliche Pressefotos dieser Meldung (sofern vorhanden) stehen dem Empfänger honorarfrei zur Veröffentlichung im Zusammenhang mit den von der ctw veröffentlichten Themen zur Verfügung.


Pressematerial downloaden: