Pressemitteilung


20.02.2020


Dreitägiger Kurs „Pflege von demenziell erkrankten Menschen“ im St. Elisabeth-Krankenhaus Jülich

Pressemitteilung: Dreitägiger Kurs „Pflege von demenziell erkrankten Menschen“ im St. Elisabeth-Krankenhaus Jülich, Caritas Trägergemeinschaft West gGmbH

PRESSEMELDUNG
für das St. Elisabeth-Krankenhaus Jülich
20. Februar 2020

Von:
Caritas Trägergesellschaft West gGmbH
Öffentlichkeitsarbeit
Renkerstraße 45
52355 Düren

Telefon: 02421 599-545, Mobil: 0172 8711292, Telefax: 02421 599-559, E-Mail: kaya.erdem@ct-west.de, Internet: www.ct-west.de


(1.487 Zeichen inkl. Leerzeichen)

Dreitägiger Kurs „Pflege von demenziell erkrankten Menschen“ im St. Elisabeth-Krankenhaus Jülich
Familiale Pflege lädt ein am 27.02., 03. und 05.03. 2020 - 17 bis 20 Uhr – Beratung und Unterstützung – kostenloses Angebot

Pflegetrainerin Josa Jansen-Stankewitz von der Familialen Pflege des St. Elisabeth-Krankenhauses Jülich lädt pflegende Angehörige zum Kurs „Pflege von demenziell erkrankten Menschen“ ein. Das dreitägige Unterstützungsangebot findet im Jülicher Krankenhaus am 27.02.2020, 03.03.2020 und am 05.03.2020 statt, jeweils von 17 bis 20 Uhr. Anmeldungen sind erbeten: Telefonnummer 02461 620-5740 oder per E-Mail an familialepflege.juelich@ct-west.de.

Der Pflegekurs richtet sich an alle Angehörigen, die Menschen mit Demenz in der Familie versorgen und informiert zum Beispiel über Körperpflege, Ernährung, zur Pflegeversicherung, Alltagsstrukturierung und Bewältigung des oft schwierigen Pflegealltags. Der Pflegekurs ist kostenfrei.
Pflegende Angehörige sind häufig einer Mehrfachbelastung ausgesetzt, da neben der häuslichen Pflegetätigkeit andere Aufgaben bestehen bleiben. Hier können Unterstützungsangebote hilfreich
sein.

Josa Jansen-Stankewitz ist examinierte Krankenschwester, Pflegetrainerin und WTcert-Euritim-Wundexpertin ICW und lädt herzlich zu dem Kurs ein. Das Angebot „Familiale Pflege“ wird von der AOK Rheinland/Hamburg finanziert, es ist für pflegende Angehörige kostenfrei und kann unabhängig von der Krankenkassenzugehörigkeit in Anspruch genommen werden.

Weitere Informationen: Caritas Trägergesellschaft West Düren
Sämtliche Pressefotos dieser Meldung (sofern vorhanden) stehen dem Empfänger honorarfrei zur Veröffentlichung im Zusammenhang mit den von der ctw veröffentlichten Themen zur Verfügung.


Pressematerial downloaden: