Pressemitteilung


03.11.2021


Herzwochen 2021: Telefonaktion des St. Marien-Hospitals zum Thema „Herz unter Druck“

Pressemitteilung: Herzwochen 2021: Telefonaktion des St. Marien-Hospitals zum Thema „Herz unter Druck“, Caritas Trägergemeinschaft West gGmbH

PRESSEMELDUNG
für das St. Marien-Hospital Düren
03. November 2021

Von:
Josefs-Gesellschaft gGmbH
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Gesundheitswesen
Custodisstraße 19 - 21
50679 Köln

Tel.: 0221 88998-123, Mobil: 0172 8711292, Fax: 0221 88998-60, E-Mail: k.erdem@josefs-gesellschaft.de

(1.524 Zeichen inkl. Leerzeichen)

Herzwochen 2021: Telefonaktion des St. Marien-Hospitals zum Thema „Herz unter Druck“
Rufen Sie an am Mittwoch, 10.11.2021 von 18:00 bis 19:30 Uhr

„Herz unter Druck“ lautet das diesjährige Motto der Herzwochen, die alljährlich im November die Deutsche Herzstiftung ausruft. Das St. Marien-Hospital Düren-Birkesdorf beteiligt sich wieder, diesmal mit einer Telefonaktion. Am Mittwoch, 10. November 2021, beantworten drei Referenten von 18:00 bis 19:30 Uhr Ihre Fragen zum Thema Bluthochdruck.

Dr. med. Michael Steffens, Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie, Flugmedizin, Sportmedizin und niedergelassener Arzt aus Düren-Birkesdorf ist unter der Telefonnummer 02421 805-580 erreichbar.
Dr. med. Sascha Zschernitz, Leitender Oberarzt der Inneren Medizin am St. Marien-Hospital (Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie, Intensivmedizin, Hypertensiologe DHL®), nimmt Ihre Anrufe unter der Telefonnummer 02421 805-560 entgegen.
Rolf Merten, Leiter Gesundheitszentrum (GHZ), Diplom-Sportlehrer (Profil: Rehabilitation und Behindertensport), beantwortet Fragen unter der Telefonnummer 02421 805-4080 zum Thema „Wie belaste ich mich angemessen bei Bluthochdruck oder koronarer Herzkrankheit?“

Etwa ein Drittel aller Erwachsenen in Deutschland hat einen zu hohen Blutdruck, wie die Deutsche Herzstiftung mitteilt. Bluthochdruck ist Risikofaktor für Herzinfarkt, Schlaganfall, Herzschwäche, Herzrhythmusstörungen oder den Verschluss der Beingefäße. Messen Sie deshalb regelmäßig Ihren Blutdruck und lassen Sie erhöhte Werte behandeln.

Weitere Informationen: Josefs-Gesellschaft gGmbH, Köln
Sämtliche Pressefotos dieser Meldung (sofern vorhanden) stehen dem Empfänger honorarfrei zur Veröffentlichung im Zusammenhang mit den von der Josefs-Gesellschaft veröffentlichten Themen zur Verfügung.


Pressematerial downloaden: