Verstärkung gesucht: Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger (m/w/d)

Liegt Dir auch die Pflege kleiner Frühgeborener und intensiv-pflichtiger Kinder am Herzen? Und hast du Lust, uns bei der Weiterentwicklung unseres Pflegekonzepts zu unterstützen?

Dann bewirb Dich bei uns! Wir stellen ab sofort


Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger (m/w/d)


in Voll- und Teilzeit für den Bereich Kinder-Intensiv/Level1-Zentrum ein. Gerne mit einer Fachweiterbildung in Anästhesie-/Intensivpflege!

Wir bieten:
• eine strukturierte Einarbeitung in ein interessantes Aufgabengebiet
• Arbeiten in einem aufgeschlossenen, kompetenten und motivierten Team
• interne und externe Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
• eine Kindergroßtagespflege mit Möglichkeit der Kinderbetreuung im Zeitraum 5.45 - 20.30 Uhr (werktags)
• eine Vergütung gemäß AVR-Caritas mit den üblichen sozialen Leistungen und einer zusätzlichen Altersversorgung

Neben der abgeschlossenen Ausbildung zum Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger (m/w/d) und idealerweise einer abgeschlossenen Fachweiterbildung im Bereich Intensiv- und Anästhesiepflege (oder der Bereitschaft diese zu absolvieren) begrüßen wir eine hohe fachliche und soziale Kompetenz sowie Verantwortungsbereitschaft, ein hohes Maß an Flexibilität, Teamfähigkeit, Leistungsbereitschaft und Engagement, großes menschliches Einfühlungsvermögen im Umgang mit Patienten und Angehörigen und mehrjährige Berufserfahrung.

Die Vergütung erfolgt gemäß AVR-Caritas mit den üblichen sozialen Leistungen und einer zusätzlichen Altersversorgung.

Wünschenswert ist, dass sich unsere Mitarbeiter (m/w/d) mit den Zielen katholischer Einrichtungen identifizieren können.

Bewerben kannst Du Dich unter der Telefonnummer 02421 805-296 oder schriftlich, auch gerne ohne
Anschreiben, bei Klaus Böckmann:
klaus.boeckmann@ct-west.de

oder

St. Marien-Hospital Düren gGmbH
Klaus Böckmann / Pflegedirektor
Hospitalstr. 44
52353 Düren

Tel.: 02421 805-296

Die Caritas Trägergesellschaft West (ctw), in deren Trägerschaft sich derzeit fünf Krankenhäuser und zwei Seniorenzentren in Düren, Jülich, Linnich, Baesweiler und Prüm befinden, ist ein modernes katholisches Sozialunternehmen.
Das St. Marien-Hospital in Düren (NRW), mit 381 Betten das größte Haus des Trägers, ist ein Krankenhaus der gehobenen Grund- und Regelversorgung mit überregionalen Schwerpunkten. In der Abteilung für Allgemein-, Viszeral- und Unfallchirurgie werden mehr als 3000 Patienten stationär, ca. 4500 ambulant und ca. 2500 operative Eingriffe durchgeführt. Des Weiteren hält das Haus Fachabteilungen für Innere Medizin (Gastroenterologie), Geriatrie, Pädiatrie und Neonatologie (Level 1), Frauenheilkunde (Brustzentrum) und Geburtshilfe, Kinder- und Jugendpsychiatrie, HNO, Anästhesie und Radiologie sowie ein großes onkologisches MVZ vor.
Das Krankenhaus ist akademisches Lehrkrankenhaus der Uniklinik RWTH Aachen.

Unsere Kinderintensiv- und Frühgeborenenstation mit dem Schwerpunkt Perinatalzentrum Level 1 als Bestandteil unserer neonatologischen und intensivmedizinischen Versorgung betreut in enger Zusammenarbeit mit der geburtshilflichen Abteilung des Hauses sehr kleine Frühgeborene und kranke Neugeborene.
Pro Jahr behandeln wir 380 Neugeborene und ca. 30 Frühgeborene unter 1.500 g. Dabei binden wir die Eltern frühestmöglich in die Pflege und Versorgung ihrer Kinder ein und betreuen sie darüber hinaus psychosozial.
Ein Team von speziell ausgebildeten Ärzten und Pflegefachkräften ist bei Risikogeburten anwesend und kann bei Notwendigkeit bedrohte Neugeborene sofort kinderärztlich betreuen. Für Eltern stehen eigene Zimmer zur Übernachtung zur Verfügung. Ebenfalls versorgen die Mitarbeiter (m/w/d) in dieser Abteilung Säuglinge, Kinder und Jugendliche bei schweren Erkrankungen intensivmedizinisch.