Pressemitteilung


06.11.2018


Dürener Bauverein AG überreicht Spende an stationäres Hospiz am St. Augustinus Krankenhaus

PRESSEMELDUNG
für das stationäre Hospiz am St. Augustinus Krankenhaus Düren
06. November 2018

Von:
Caritas Trägergesellschaft West gGmbH
Öffentlichkeitsarbeit/K. Erdem
Holzstraße 1
52349 Düren

Telefon: 02421 55599-152, Mobil: 0172 8711292, Telefax: 02421 55599-110, E-Mail: kerdem@ct-west.de, Internet: www.ct-west.de

Fotos (© K. Erdem) v.l.: Jörg Haeck, Maik Wengorz, Christiane Herrmann, Alexander Hürtgen, Renardo Schiffer (Geschäftsführer St. Augustinus Krankenhaus), Ulla Gräber (stellv. Hospiz-Pflegedienstleitung), Yannick Krischer, Dennis Stegemann und Gabi Prescher (Hospiz-Pflegedienstleitung)

(1.941 Zeichen inkl. Leerzeichen)

Dürener Bauverein AG überreicht Spende an stationäres Hospiz am St. Augustinus Krankenhaus
2.500 Euro - Erlös aus Fußballturnier mit Betriebsmannschaften aus dem Kreis Düren

Das stationäre Hospiz am St. Augustinus Krankenhaus freut sich über die großzügige Spende von der Dürener Bauverein AG in Höhe von 2.500 Euro. Es ist der Erlös eines Fußballturniers, das die Dürener Bauverein AG bereits zum dritten Mal mit Betriebsmannschaften veranstaltet hat. Dabei stellen Firmen aus dem Kreis Düren Fußballmannschaften, die für die gemeinnützige Veranstaltung gegeneinander antreten.

„Wir bedanken uns sehr für die großzügige Spende, die unserem stationären Hospiz unmittelbar zugutekommt“, erklärt Renardo Schiffer, Geschäftsführer des St. Augustinus Krankenhauses.
Mit solchen Spenden wird beispielsweise der fünfprozentige Anteil finanziert, den die Einrichtung aus Eigenmitteln zu tragen hat.

Jörg Haeck von der Dürener Bauverein AG: „Wir möchten den Dank an alle Mannschaften weitergeben, die an unserem diesjährigen Turnier teilgenommen und zu diesem Erfolg beigetragen haben. Wir freuen uns, dass wir mit der Ausrichtung unseres Benefiz-Turniers eine so bedeutsame Institution wie das stationäre Hospiz am St. Augustinus Krankenhaus unterstützen konnten. Um auch im nächsten Jahr wieder unter dem Motto „Vereint für den guten Zweck“ ein Turnier austragen zu können, hoffen wir erneut auf eine rege Beteiligung der Dürener Betriebe und Unternehmen.“

Im stationären Hospiz am St. Augustinus Krankenhaus, gegründet 1995, werden Schwerstkranke und sterbende Menschen begleitet. Die Arbeit der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen basiert auf einer langjährigen Erfahrung und einer lebensbejahenden Haltung. Das Sterben wird als Teil des Lebens betrachtet. Aufgenommen werden Menschen unabhängig von ihrer sozialen, ethnischen und religiösen Herkunft. Gemeinsam wird der letzte Lebensabschnitt nach den gewünschten Riten und Lebensgewohnheiten gestaltet.

Weitere Informationen: Caritas Trägergesellschaft West Düren
Sämtliche Pressefotos dieser Meldung (sofern vorhanden) stehen dem Empfänger honorarfrei zur Veröffentlichung im Zusammenhang mit den von der ctw veröffentlichten Themen zur Verfügung.


Pressematerial downloaden: