Pressemitteilung


17.01.2019


Infoabend „Gallensteine – Was tun?“ im St. Augustinus Krankenhaus Düren-Lendersdorf

PRESSEMELDUNG
für das St. Augustinus Krankenhaus Düren
17. Januar 2019

Von:
Caritas Trägergesellschaft West gGmbH
Öffentlichkeitsarbeit/K. Erdem
Holzstraße 1
52349 Düren

Telefon: 02421 55599-152, Mobil: 0172 8711292, Telefax: 02421 55599-110, E-Mail: kerdem@ct-west.de, Internet: www.ct-west.de

(1.829 Zeichen inkl. Leerzeichen)

Infoabend „Gallensteine – Was tun?“ im St. Augustinus Krankenhaus Düren-Lendersdorf
Mittwoch, 23. Januar 2019 um 19 Uhr in der 6. Etage des Medizinischen Zentrums im Lendersdorfer Krankenhaus – Eintritt frei

Das St. Augustinus Krankenhaus lädt alle Interessierten zum Infoabend „Gallensteine – Was tun?“ ein. Er findet am Mittwoch, 23. Januar 2019, um 19 Uhr in der 6. Etage des Medizinischen Zentrums am Lendersdorfer Krankenhaus statt. Der Eintritt ist frei. Der Chefarzt der Abteilung für Allgemein- und Viszeralchirurgie, Herr Alexander Eisenkrein, informiert über Diagnostik und Therapie der Gallensteine. Die AOK Rheinland/Hamburg ist Kooperationspartner dieser Veranstaltung.
Gallensteine sind kleine Ablagerungen, die aus verfestigter Gallenflüssigkeit bestehen. 10-15 % der erwachsenen Bevölkerung sind Gallensteinträger. Bei den Frauen kommen Gallensteine doppelt so häufig vor wie bei den Männern.
Die Gallensteine werden nicht selten zufällig bei einer Routineuntersuchung festgestellt und verursachen oft keinerlei Beschwerden. Allerdings können sie in manchen Fällen nicht nur Schmerzen, sondern auch erhebliche Krankheitsbilder verursachen. Heutzutage ist es möglich, die Gallensteine minimalinvasiv durch die Knopflochtechnik zu entfernen. In der Klinik für Viszeralchirurgie im St. Augustinus Krankenhaus gehört dieser Eingriff schon sehr lange zu den Routine-Operationen. Im Lendersdorfer Krankenhaus werden jährlich rund 200 Patienten mit Erkrankungen der Gallenblase behandelt.
Die Veranstaltung im St. Augustinus Krankenhaus liefert Experteninformationen. Chefarzt Alexander Eisenkrein informiert über die Entstehung der Gallensteine, typische Symptome, therapeutische Möglichkeiten und für wen eine Operation sinnvoll ist. Im Anschluss an die Veranstaltung steht der Mediziner für Fragen aus dem Publikum bereit.

Weitere Informationen: Caritas Trägergesellschaft West Düren
Sämtliche Pressefotos dieser Meldung (sofern vorhanden) stehen dem Empfänger honorarfrei zur Veröffentlichung im Zusammenhang mit den von der ctw veröffentlichten Themen zur Verfügung.