Pressemitteilung


20.02.2019


Deutsches Sportabzeichen für Mitarbeiter/-innen des Dürener Rehabilitationszentrums am St. Augustinus Krankenhaus

PRESSEMELDUNG
für das Dürener Rehabilitationszentrum am St. Augustinus Krankenhaus Düren
20. Februar 2019

Von:
Caritas Trägergesellschaft West gGmbH
Öffentlichkeitsarbeit/K. Erdem
Holzstraße 1
52349 Düren

Telefon: 02421 55599-152, Mobil: 0172 8711292, Telefax: 02421 55599-110, E-Mail: kerdem@ct-west.de, Internet: www.ct-west.de

Foto (© K. Erdem) v.l.: Peter Beckers, Melina Breuer, Gerhard Wiltschek, Ilka Heuts, Britta Kommer, Sabine Marx-Göpfert, Birgit Schmidt und Hermann Notthoff (Leiter Dürener Rehazentrum)

(1.720 Zeichen inkl. Leerzeichen)

Deutsches Sportabzeichen für Mitarbeiter/-innen des Dürener Rehabilitationszentrums am St. Augustinus Krankenhaus
Spontane Idee - Vorbild für die Rehapatienten

Mitarbeiter/-innen des Dürener Rehabilitationszentrums (DRZ) am St. Augustinus Krankenhaus haben das Deutsche Sportabzeichen erworben. „Das war ein spontaner Entschluss“, erklärt Gerd Wiltschek vom Dürener Rehabilitationszentrum (DRZ) am St. Augustinus Krankenhaus. „Die Kolleginnen und Kollegen waren und sind schon fit, deshalb mussten sie auch nicht viel trainieren und konnten zusammen direkt die Prüfung angehen“ so Wiltschek weiter. Er selbst ist zudem lizenzierter Sportabzeichenprüfer und freute sich, Kollegen motivieren zu können, das Leistungsabzeichen mit ihm zusammen zu erwerben. Fünf Goldabzeichen und zwei Silberabzeichen konnten so an die Mitarbeiter des DRZ verliehen werden. Die Urkunde stellt hier vor Ort der Kreissportbund aus. „Wir fordern von unseren Rehapatienten einiges, etwa an Kraft und Ausdauer, und wollten deshalb mit gutem Vorbild vorangehen“, erklärt Wiltschek. Geprüft wird in den Disziplinen Kraft, Schnelligkeit, Ausdauer, Koordination und Schwimmen. Für die verschiedenen Leistungsstufen Bronze, Silber und Gold gibt es die entsprechenden Anforderungskataloge.
Zum Bereich Kraft gehört zum Beispiel Medizinballweitwurf oder Kugelstoßen, zur Schnelligkeit Sprint oder 100-Meter-Lauf, zur Ausdauer gehört langes Laufen, etwa 3000 m, oder Schwimmen (800 m) und zur Koordination Seil- Hoch- oder Weitsprung. Das Sportabzeichen wird für ein Jahr verliehen. „Ich möchte den Erwerb des Deutschen Sportabzeichens zukünftig gerne wiederholen und hoffe, dass weitere Kolleginnen und Kollegen mitmachen“, so der Ausblick von Wiltschek.

Weitere Informationen: Caritas Trägergesellschaft West Düren
Sämtliche Pressefotos dieser Meldung stehen dem Empfänger honorarfrei zur Veröffentlichung im Zusammenhang mit den von der ctw veröffentlichten Themen zur Verfügung.


Pressematerial downloaden: