Pressemitteilung


22.11.2021


Katholische Nord-Kreis Kliniken Linnich und Jülich setzen Zeichen gegen Gewalt an Frauen

Pressemitteilung: Katholische Nord-Kreis Kliniken Linnich und Jülich setzen Zeichen gegen Gewalt an Frauen, Caritas Trägergemeinschaft West gGmbH

PRESSEMELDUNG
für die Katholische Nord-Kreis Kliniken Linnich und Jülich GmbH
22. November 2021

Von:
Josefs-Gesellschaft gGmbH
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Gesundheitswesen
Custodisstraße 19 - 21
50679 Köln

Tel.: 0221 88998-123, Mobil: 0172 8711292, Fax: 0221 88998-60, E-Mail: k.erdem@josefs-gesellschaft.de

(1.317 Zeichen inkl. Leerzeichen)


Katholische Nord-Kreis Kliniken Linnich und Jülich setzen Zeichen gegen Gewalt an Frauen
Weltweiter Aktionstag "Orange Your City" - St. Josef-Krankenhaus Linnich und St. Elisabeth-Krankenhaus Jülich nehmen teil - orangefarbene Beleuchtung der Fassaden und Buttons für alle Mitarbeitenden und Patienten.

Die Katholischen Nord-Kreis Kliniken Linnich und Jülich setzen am Donnerstag, den 25.11.2021, anlässlich des Internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen, mit der Farbe Orange ein Zeichen. Der Kreis Düren hatte die Unternehmen des Kreises aufgerufen, sich am weltweiten Aktionstag „Orange Your City“ zu beteiligen. Das St. Josef-Krankenhaus Linnich und das St. Elisabeth-Krankenhaus Jülich lassen am Aktionstag Teile ihrer Fassade mithilfe von Flutlichtern bei Anbruch der Dunkelheit in der Farbe Orange erleuchten. Zudem wird die KNK eigens für diesen Tag erstellte, orangefarbene Buttons an alle Mitarbeitenden austeilen mit der Bitte, diese am 25.11.2021 an der Kleidung zu tragen. Auch die Patient:innen und Besucher:innen können einen Button erhalten und diesen, wenn Sie möchten, gerne sichtbar an der Kleidung tragen.Orange ist die Farbe der Kampagne „Orange the World“, die von UN-Frauen ins Leben gerufen wurde. Ziel dieser Kampagne ist es, weltweit ein sichtbares Zeichen gegen Gewalt an Frauen zu setzen.

Weitere Informationen: Josefs-Gesellschaft gGmbH, Köln
Sämtliche Pressefotos dieser Meldung (sofern vorhanden) stehen dem Empfänger honorarfrei zur Veröffentlichung im Zusammenhang mit den von der ctw veröffentlichten Themen zur Verfügung.


Pressematerial downloaden: