Pressemitteilung


07.09.2020


Erfolgreiche Systembegutachtung im St. Josef-Krankenhaus Linnich

Pressemitteilung: Erfolgreiche Systembegutachtung im St. Josef-Krankenhaus Linnich, Caritas Trägergemeinschaft West gGmbH

PRESSEMELDUNG
für St. Josef-Krankenhaus Linnich
07. September 2020

Von:
Caritas Trägergesellschaft West gGmbH
Öffentlichkeitsarbeit
Renkerstraße 45
52355 Düren

Telefon: 02421 599-545, Mobil: 0172 8711292, Telefax: 02421 599-559, E-Mail: kaya.erdem@ct-west.de, Internet: www.ct-west.de

Foto (© Dina Renn) v.l.: Günter Weingarten (Pflegedirektor), Heike Kaletsch (Auditorin) und Judith Kniepen (Geschäftsführerin)

(2.574 Zeichen inkl. Leerzeichen)

Erfolgreiche Systembegutachtung im St. Josef-Krankenhaus Linnich
Im Rahmen der Zertifizierung – Stetige Weiterentwicklung und Verbesserung - Begutachtung von außen – Dank an die Mitarbeiter

Das St. Josef-Krankenhaus Linnich hat die Systembegutachtung im Rahmen der Zertifizierung und des Erhalts des Qualitätszertifikates mit Erfolg abgeschlossen. Das Linnicher Krankenhaus ist seit vielen Jahren erfolgreich zertifiziert. Es gelten die Vorgaben der DIN EN ISO 9001:2015. Außerdem ist es nach den Regeln der proCumCert zertifiziert.
Systembegutachtungen finden jedes Jahr zwischen den Rezertifizierungen statt, die alle drei Jahre erneut anstehen. Die Auditoren überprüfen so regelmäßig, wie sich die Einrichtung weiterentwickelt. Ziel ist dabei, die bestmögliche Patientenversorgung zu erreichen.
„Wir freuen uns über viele positive Rückmeldungen, die wir von den Auditoren erhalten haben“, so Judith Kniepen, Geschäftsführerin der Katholische Nord-Kreis Kliniken Linnich und Jülich GmbH, zu der das St. Josef-Krankenhaus gehört.
Dazu gehören zum Beispiel der hohe Stellenwert bei der Personalführung im Sinne der Mitarbeiterfürsorge, der gelungene Start der Wirbelsäulen-Chirurgie, zahlreiche Synergieeffekte innerhalb der Katholischen Nord-Kreis Kliniken Linnich und Jülich oder ein sicherer Umgang mit dem Covid-19-Geschehen und die gute Einbindung des Krankenhauses in der Region.
Geschäftsführung und Krankenhausdirektorium bedanken sich herzlich bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des St. Josef-Krankenhauses. „Sie tragen engagiert, konstruktiv und motiviert zur Weiterentwicklung bei.“
Standardisierte Abläufe versetzen alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in die Lage, höchste Qualität gewährleisten zu können. Die Prüfungskriterien der pCC (proCumCert), die speziell für konfessionelle Krankenhäuser entwickelt wurden, bescheinigen zudem, dass die Umsetzung ethisch-christlicher Grundwerte, die besondere Fürsorge und Zuwendung gegenüber Patienten und auch Angehörigen, das christliche Leben im Alltag sowie der besonders respektvolle Umgang mit allen Religionen in diesem Krankenhaus, einen herausragenden Stellenwert besitzen.
Das St. Josef-Krankenhaus in Linnich (NRW) verfügt über 132 Planbetten mit den Fachabteilungen Innere Medizin inklusive Nephrologie und Dialyseabteilung, Spezielle Orthopädie und Wirbelsäulenchirurgie, Allgemein-, Viszeral-, Gefäß-, Unfallchirurgie und Orthopädie sowie Anästhesie und Intensivmedizin. Rund 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter versorgen jährlich mehr als 4.500 stationäre Patienten und ca. 10.500 ambulante Patienten.

Weitere Informationen: Caritas Trägergesellschaft West gGmbH, Düren


Pressematerial downloaden: