Pressemitteilung


15.10.2018


Michael Bartmann neuer Pflegedirektor im St. Joseph-Krankenhaus Prüm

PRESSEMELDUNG
für das St. Joseph-Krankenhaus in Prüm
15. Oktober 2018

Von:
Caritas Trägergesellschaft West gGmbH
Öffentlichkeitsarbeit/K. Erdem
Holzstraße 1
52349 Düren

Telefon: 02421 55599-152, Mobil: 0172 8711292,Telefax: 02421 55599-110, E-Mail: kerdem@ct-west.de, Internet: www.ct-west.de

Foto (© Sandra Freres) v.l.: Michael Bartmann (Pflegedirektor), Beate Schulz, Sandra Hengels und Gabriele Bormes

(2.765 Zeichen inkl. Leerzeichen)

Michael Bartmann neuer Pflegedirektor im St. Joseph-Krankenhaus Prüm
Pflegeexperte mit viel Erfahrung - Vorgänger Frank Tietz im Ruhestand

Michael Bartmann ist neuer Pflegedirektor im St. Joseph-Krankenhaus Prüm. Er kommt vom St. Marien-Hospital Düren, das ebenfalls zur Caritas Trägergesellschaft West (ctw) gehört. Dort war er 28 Jahre lang Pflegedirektor.
„Wir freuen uns sehr, einen so erfahrenen und qualifizierten Pflegedirektor in unserem St. Joseph-Krankenhaus begrüßen zu dürfen“, erklärt Theo Korth, Geschäftsführer des Prümer Krankenhauses.

„Die Patienten individuell, aktivierend und ganzheitlich zu pflegen, steht im Zentrum der Gesundheits- und Krankenpflege. Dabei berücksichtigen wir immer neueste Erkenntnisse. Fort- und Weiterbildung ist für die Pflegenden fest verankerter Bestandteil des Berufes“, so Michael Bartmann.
Der Pflegedirektor ist zudem mit Gesichtspunkten des Qualitätsmanagements, der Organisation, der Hygiene und von Spezialisierungen der Pflegekräfte betraut. Der Pflegedirektor gehört zusammen mit dem ärztlichen Direktor und dem Geschäftsführer zur Krankenhausbetriebsleitung.

Besonders am Herzen liegt Bartmann darüber hinaus auch die Ausbildung zu Pflegefachkräften. Eine gute Kooperation zur Krankenpflegeschule am St. Joseph-Krankenhaus, wie er sie in Düren mit dem Pflegebildungszentrum des St. Marien-Hospitals pflegte, ist für ihn selbstverständlich. Nah an seinen Mitarbeitern zu sein und den regelmäßigen internen Austausch hochwertig zu pflegen, ist ihm des Weiteren besonders wichtig. Die berufsgruppenübergreifende Zusammenarbeit ist wesentlicher Bestandteil seiner Arbeit.
Bartmann wurde in Gerolstein geboren, wuchs dort auf und machte sein Abitur am dortigen Gymnasium. Er kennt die Gegend rund um Prüm somit bereits gut. Er ist verheiratet und Vater von vier erwachsenen Kindern. Außerdem hat er einen Enkel. Nach seiner Ausbildung zum Krankenpfleger im Krankenhaus Köln Hohenlind war er dort tätig und absolvierte 1985 die Weiterbildung zur Stationsleitung an der Caritas Akademie Köln-Hohenlind. Die Weiterbildung zur Leitung des Pflegedienstes im Krankenhaus machte er ebenfalls an der Kölner Caritas Akademie.

Sein Vorgänger als Pflegedirektor im St. Joseph-Krankenhaus, Frank Tietz, ist in den Ruhestand gegangen. In der Zwischenzeit haben die Pflegefachkräfte Gabriele Bormes, Sandra Hengels und Beate Schulz Aufgaben der Pflegedirektion übernommen. Dazu gehören zum Beispiel Planung und Organisation des Personaleinsatzes, Vermittlung zwischen Pflegedienst, Ärztlichem Dienst und anderen Berufsgruppen, Beschwerdemanagement und Personalentwicklung. „Ein ganz herzlicher Dank gilt Frau Bormes, Frau Hengels und Frau Schulz, die die Vakanz in der Pflegedirektion hervorragend überbrückt haben“, so Theo Korth.


Weitere Informationen: Caritas Trägergesellschaft West gGmbH, Düren
Sämtliche Pressefotos dieser Meldung (sofern vorhanden) stehen dem Empfänger honorarfrei zur Veröffentlichung im Zusammenhang mit den von der ctw veröffentlichten Themen zur Verfügung.


Pressematerial downloaden: