Pressemitteilung


19.11.2018


Singspiel und St. Martin im Wohn- und Pflegeheim Maria Hilf Burg Setterich

PRESSEMELDUNG
für das Wohn- und Pflegeheim Maria-Hilf Burg Setterich
19. November 2018

Von:
Caritas Trägergesellschaft West gGmbH
Öffentlichkeitsarbeit/K. Erdem
Holzstraße 1
52349 Düren

Telefon: 02421 55599-152, Mobil: 0172 8711292, Telefax: 02421 55599-110, E-Mail: kerdem@ct-west.de, Internet: www.ct-west.de


(1.082 Zeichen inkl. Leerzeichen)

Singspiel und St. Martin im Wohn- und Pflegeheim Maria Hilf Burg Setterich
Kindergartenkinder erfreuen die Bewohner/-innen – Brezeln und Lieder

Die Bewohnerinnen und Bewohner des Wohn- und Pflegeheims Maria Hilf Burg Setterich erhielten im Burgstübchen Besuch der Kinder des Kindergartens St. Marien: Diese führten die Martinslegende als Singspiel mit Gitarrenbegleitung vor, womit sie die Zuschauer sehr rührten. Anschließend wurden Brezeln verteilt, die alljährlich von der Stadt Baesweiler gestiftet werden. Dann erzählte St. Martin den Bewohnern aus seinem Leben. Er erklärte, dass er nicht als Ritter mit rotem Gewand, sondern als Bischof gekommen ist. Das Miteinander und das Teilen, sich Zeit füreinander nehmen: Dies war seine Botschaft, die gerade in unserer Zeit wichtig ist. Als St. Martin sich wieder auf den Weg machte, ritt er später hoch zu Ross mit den Kindern des Kindergartens im Gefolge auf den Burghof. Die Bewohner/-innen von Burg Setterich freuten sich sehr über die schönen Laternen, die den Innenhof erleuchteten, und sangen in gemütlicher Runde Martinslieder.

Weitere Informationen:
Caritas Trägergesellschaft West gGmbH, Düren


Pressematerial downloaden: