Pressemitteilung


14.12.2018


Gelungener Adventkaffee mit Basar im Wohn- und Pflegeheim Maria Hilf Burg Setterich

PRESSEMELDUNG
für das Wohn- und Pflegeheim Maria-Hilf Burg Setterich
14. Dezember 2018

Von:
Caritas Trägergesellschaft West gGmbH
Öffentlichkeitsarbeit/K. Erdem
Holzstraße 1
52349 Düren

Telefon: 02421 55599-152, Mobil: 0172 8711292, Telefax: 02421 55599-110, E-Mail: kerdem@ct-west.de, Internet: www.ct-west.de


Foto (© Burg Setterich): Adventkaffee und Adventsingen im Wohn- und Pflegeheim Burg Setterich mit Josef Paffen am Klavier

(2.366 Zeichen inkl. Leerzeichen)

Gelungener Adventkaffee mit Basar im Wohn- und Pflegeheim Maria Hilf Burg Setterich
Hand- und Bastelarbeiten, Kaffee und Kuchen, Singen und Reibekuchen – tolle Unterstützung der katholischen Frauengemeinschaft St. Andreas Setterich

Zur vorweihnachtlichen Einstimmung hatte das Wohn- und Pflegeheim Maria Hilf Burg Setterich zu einem gemütlichen Advent-Nachmittag eingeladen. Das Haus und der Innenhof waren festlich geschmückt, die Krippe im Eingangsbereich aufgebaut und dekoriert. Die Mitarbeiter der Haustechnik, Frau Ring aus der Hauswirtschaft und Bewohnerinnen und Bewohner schufen so ein festliches Ambiente, zum Beispiel durch weihnachtliche Girlanden, das Aufstellen eines Tannenbaumes und mit Wichteln und Tannenbäumen, die die Bewohnerinnen und Bewohner im Rahmen des Kreativangebotes gebastelt haben.
Gabriele Schmidberger, Einrichtungsleitung, freute sich, frühzeitig die ersten Gäste begrüßen zu können. Gemeinsam genossen alle, untermalt von weihnachtlicher Musik, eine gemütliche Kaffeestunde mit „rollendem Kuchenbuffet“: Mitarbeiter des Hauses und Damen der Katholischen Frauengemeinschaft St. Andreas, Setterich, gingen mit den reichlich bestückten Kuchenwagen von Tisch zu Tisch. Anschließend lud Schmidberger zum gemeinschaftlichen Adventsingen ein. Josef Paffen begleitete die Sänger dabei auf dem Klavier. Dazu gab es Glühwein und Kakao.
Anschließend bot die Frauengemeinschaft noch frisch gebackene Reibekuchen an. Die Idee dazu war kurzfristig entstanden und konnte umgesetzt werden, da das Parkrestaurant Werden der Frauengemeinschaft die notwendigen Gerätschaften kostenlos zur Verfügung stellte, lieferte und wieder abholte. Die Reibekuchen aus dem schmackhaften Teig des Küchenteams des Wohn- und Pflegeheims erfreuten alle Anwesenden.
„Mein herzlicher und großer Dank gilt der wunderbaren Unterstützung, ohne die ein solcher Nachmittag nicht durchzuführen wäre“, so Gabriele Schmidberger. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben sich um die Vorbereitung und Durchführung gekümmert und viele Kuchenspenden für ein reichhaltiges Kuchenbuffet abgegeben. Herr Paffen sorgte für die wunderbare Begleitung am Klavier und damit für eine besondere Note. Und die Damen der Katholischen Frauengemeinschaft unterstützten am Kuchenbuffet und boten die sehr gut angenommenen Reibekuchen an, mit „technischer“ Unterstützung des Parkrestaurants Werden.

Weitere Informationen: Caritas Trägergesellschaft West Düren
Sämtliche Pressefotos dieser Meldung (sofern vorhanden) stehen dem Empfänger honorarfrei zur Veröffentlichung im Zusammenhang mit den von der ctw veröffentlichten Themen zur Verfügung.


Pressematerial downloaden: