Pressemitteilung


20.02.2019


Erneut „Sehr gut“ für das Wohn- und Pflegeheim Maria Hilf Burg Setterich

PRESSEMELDUNG
für das Wohn- und Pflegeheim Maria-Hilf Burg Setterich
20. Februar 2019

Von:
Caritas Trägergesellschaft West gGmbH
Öffentlichkeitsarbeit/K. Erdem
Holzstraße 1
52349 Düren

Telefon: 02421 55599-152, Mobil: 0172 8711292, Telefax: 02421 55599-110, E-Mail: kerdem@ct-west.de, Internet: www.ct-west.de

Foto (© C. Junge) v.l.: Manuela Puscher (Leitung Hauswirtschaft), Pflegedienstleiter Ralf Müller, Klaudia Lambertz (Wohnbereichsleitung), stellv. Pflegedienstleiter Musa Karaman, Susanne Stawinoga (Wohnbereichsleitung) und Ursula Stolten-Beyer (Leitung Sozialdienst)

(2.264 Zeichen inkl. Leerzeichen)

Erneut „Sehr gut“ für das Wohn- und Pflegeheim Maria Hilf Burg Setterich
Transparenzbericht bescheinigt beste Note in vier Kategorien und bei der Bewohnerbefragung

„Wir freuen uns, dass wir wieder ein sehr gutes Ergebnis der Regelprüfung erzielen konnten. Die Grundlage dafür ist die Individualität unserer Einrichtung und die familiäre Atmosphäre, verbunden mit werteorientierter Pflege. Wir werden weiterhin daran arbeiten, uns von anderen Einrichtungen positiv abzuheben“, erklärt Gabi Schmidberger, Einrichtungsleitung im Wohn- und Pflegeheim Maria Hilf Burg Setterich. Der Medizinische Dienst der Krankenversicherung überprüfte die Einrichtung der Caritas Trägergesellschaft West (ctw) auf Grundlage der aktuell gültigen Pflegetransparenzvereinbarung.

Sowohl in den Kategorien „Pflege und medizinische Versorgung“ und „Umgang mit demenzerkrankten Bewohnern“ als auch in den Bereichen „Betreuung und Alltagsgestaltung“ sowie „Wohnen, Verpflegung, Hauswirtschaft und Hygiene“ wurde das Wohn- und Pflegeheim mit der Note „sehr gut“ (1,0) bewertet. Die Befragung der Bewohner bewerteten die Prüfer ebenfalls mit der Note 1,0 (sehr gut). „Wir möchten unsere Bewohnerinnen und Bewohner ganzheitlich betreuen. Das geht nur im Team, für dessen gute Arbeit ich mich herzlich bedanke“, so Schmidberger.

Das Wohn- und Pflegeheim Maria Hilf Burg Setterich ist eine stationäre Pflegeeinrichtung mit 100 vollstationären Plätzen und drei eingestreuten Kurzzeitpflegeplätzen und bietet pflegebedürftigen Menschen jeder Pflegestufe ein neues Zuhause. Es befindet sich auf einem 8000 m² parkähnlichen Gelände im Ortszentrum von Setterich, in unmittelbarer Nachbarschaft der katholischen Kirche St. Andreas mit dem Pfarrzentrum, Rathaus, Einkaufsmöglichkeiten und Stadtpark. Die Einrichtung ist als eine „ortsnahe“ Unterbringung, insbesondere in der Nähe der Angehörigen, gedacht.
Die Bewohnerzimmer wurden bis 2015 umfangreich renoviert und modernisiert. Mitarbeiter des Wohn- und Pflegeheims Maria Hilf Burg Setterich haben am Projekt der Caritas „Hospizkultur und Palliativversorgung in Altenheimen“ teilgenommen und das Zertifikat „Nachhaltige Hospiz- und Palliativkultur in Pflegeeinrichtungen“ erhalten. Burg Setterich erhielt zudem mehrfach das Gütesiegel des Ombudsmanns.

Weitere Informationen: Caritas Trägergesellschaft West Düren
Sämtliche Pressefotos dieser Meldung stehen dem Empfänger honorarfrei zur Veröffentlichung im Zusammenhang mit den von der ctw veröffentlichten Themen zur Verfügung.


Pressematerial downloaden: